Selbst die anderen Schauspieler lachen während der Probe

„Charley’s Tante“ kommt zum Jubiläum „20 Jahre Komödie Frankenberg“

+
Stilecht, frech und leicht verrückt: Das Ensemble der Komödie Frankenberg hat sich als Jubiläumsstück mit „Charley’s Tante“ einen urkomischen Bühnenklassiker ausgesucht. Das Probenfoto zeigt von links Maximilian Kaletsch, Nadine Oberender, Holger Kraus, Karl-Willi Hirth, Julia Balz, Laura Köhler und Harald Hörl.

Frankenberg. Schon wenn Karl-Willi Hirth in lindgrünem Tüll, Blumenhütchen, pinkfarbenen Handschuhen und mit lila Fächer auf die Bühne rauscht, wirkt das so komisch, dass selbst die anderen Schauspieler erst einmal kichern müssen.

Und das trotz angespannter, heißer Probenphase von „Charley’s Tante“. Am Samstag nächster Woche, 18. März, ist große Premiere.

„Wir haben noch nie ein Stück gespielt, bei dem wir schon in den Proben so lachen mussten“, sagt Hans-Peter Höhl, Regisseur und Mitbegründer der Komödie Frankenberg, die mit diesem Stück ihr 20-jähriges Bestehen feiern wird. Und er bekräftigt: „Es ist wirklich diesmal eine Kunst, ernste Fassung zu bewahren. Denn schließlich soll ja bei unseren Zuschauern kein Auge trocken bleiben!“

Das Laienensemble der Komödie besinnt sich dabei zurück auf sein seit Jahren gepflegtes Repertoire mit englischen Komödien, diesmal mit einer besonders skurrilen, fröhlichen Farce, die Anfang des 20. Jahrhunderts zu den meist gespielten Bühnenstücken der Welt gehörte.

„Viele Zuschauer kennen das Stück, erinnern sich an berühmte Verfilmungen mit Heinz Rühmann oder Peter Alexander“, sagt Regisseur Höhl. „Aber wir gehen mit unserer Inszenierung zurück in das englische Milieu von 1892, als es von Brandon Thomas geschrieben wurde, und legen Wert auf eine originale, würdevolle Ausstattung der Räume am College in Oxford oder im Landhaus von Sir Francis, der so viele Schulden geerbt hat“, verrät Hans-Peter Höhl.

Mehr zum Stück, den Darstellern und dem Vorverkauf lesen Sie in der gedruckten Dienstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.