Diebe bringen Lebenshilfe-Bewohner um sein Geld

Frankenberg. Um sein Geld wurde ein Bewohner einer Lebenshilfeeinrichtung „Auf der Heide“ in Frankenberg von zwei Dieben gebracht.

Die beiden Diebe passten den 31-jährigen Geschädigten sm Dienstagnachmittag um 16 Uhr an seiner Haustür ab, täuschten eine Notlage vor und bettelten um Geld. Als dies erfolglos blieb, drängten sie den am Down-Syndrom-Erkrankten in seine Wohnung, berichtete die Polizei am Freitag.

Die Täter bedrängten ihn so lange, bis er ihnen aus einer Geldkassette sein gesamtes Bargeld in zweistelliger Höhe aushändigte. Anschließend verschwanden sie in unbekannte Richtung. Die Polizei hofft auf Zeugenhinweise, denn die beiden Männer sind am Dienstag auch noch an anderen Stellen im Stadtgebiet aufgefallen.

Die beiden Diebe sind etwa 18 Jahre alt und 180 bis 185 cm groß. Beide hatten kurze schwarze Haare, einen dunklen Teint mit dunklen Augen. Beide sprachen deutsch, sind aber vermutlich südosteuropäischer Herkunft.

Einer der Diebe war mit einem weißen Pullover und schwarzer Hose bekleidet. Der andere trug einen blauen Pullover und Blue-Jeans. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. (jun)

Hinweise an die Polizei Frankenberg, 06451-7203-0.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.