1. Startseite
  2. Lokales
  3. Frankenberg / Waldeck
  4. Frankenberg (Eder)

Doppelerfolg: Zwei Frankenberger Burgwaldschüler siegen im Mathe-Wettbewerb

Erstellt:

Von: Karl-Hermann Völker

Kommentare

Doppelerfolg an der Burgwaldschule: Lilia Mehlmann (Mitte) freute sich über den Landessieg der von ihr in der Mathe-AG mit viel Engagement geförderten Schüler Lena Ahlborn und Finn Bangert.
Doppelerfolg an der Burgwaldschule: Lilia Mehlmann (Mitte) freute sich über den Landessieg der von ihr in der Mathe-AG mit viel Engagement geförderten Schüler Lena Ahlborn und Finn Bangert. © Karl-Hermann Völker

Gleich zweimal Grund zu Freude an der Burgwaldschule: Zum dritten Mal in ihrer Geschichte stellt die Frankenberger Realschule Landessieger im Mathematikwettbewerb der Hessischen Landesregierung, und diesmal sogar mit einem Doppelsieg.

Frankenberg - Lena Ahlborn (8c) und Finn Bangert (8b) haben es geschafft, zwei Plätze von insgesamt sechs, die als Hessensieger ermittelt wurden, für die Burgwaldschule zu belegen.

65000 Achtklässler machten mit

Rund 65 000 Achtklässler aus mehr als 500 Schulen haben sich an dem Mathe-Wettbewerb 2021/2022 beteiligt. Die erste Runde fand im Dezember statt, wobei an der Burgwaldschule Lena Ahlborn (8c), Finn Bangert (8b); Stine Berghöfer (8c); Emelie Koch (8d) und Janne Stroß (8d) als die fünf Besten hervorgingen und sich damit für die zweite Runde qualifizierten.

„Die Freude hielt sich in Grenzen“, meinte Finn Bangert. „Auf der einen Seite hieß es, wir sind weiter, aber nun ging es erst richtig los. Jetzt stand für uns einmal in der Woche zusätzlicher Nachmittagsunterricht an. In der Mathe-AG haben wir sehr viel gelernt, und Frau Mehlmann hat uns dabei kräftig unterstützt.“ Mit Erfolg. Finn und Lena wurden Kreissieger und bereiteten sich sofort auf den Landesentscheid im Mathematik-Wettbewerb vor.

Lehrerin Mehlmann betreut seit vielen Jahren die Mathe-AG

Bei Lehrerin Lilia Mehlmann war die Begeisterung über den Landessieg besonders groß. Seit vielen Jahren betreut sie die Burgwaldschüler in der Mathematik-AG. „Unser erster Hessensieger war Florian Hett (2009), der zweite Josia Mahn (2018) und dieses Jahr gab es ein goldenes Duo! Außerdem wurde die Burgwaldschule als erfolgreichste im Mathewettbewerb 2021/22 ausgezeichnet“, berichtete sie gegenüber der HNA. Hessensieger zu werden, sei ein „Lebensereignis und selbstverständlich eine große Freude für die ganze Schule“. Die Siegerehrung finde im Juli statt.

Der Mathematik-Wettbewerb in Hessen richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8. Der Arbeitgeberverband Hessenmetall unterstützt den Wettbewerb seit dem Jahr 2000 als Interessenvertretung von Hessens größter Industrie, die anspruchsvolle Ausbildungsplätze anbietet, in denen gute Kenntnisse in Mathematik unverzichtbar sind. Einzigartig ist die Trennung nach Schulformen, die einen Schulvergleich ermöglicht, der von allen Beteiligten sehr interessiert verfolgt wird. Zunächst zur freiwilligen Teilnahme angeboten, wurde er ab dem Jahr 2000 zunehmend verbindlicher. Zwischen 2001 und 2011 war und seit 2016 ist wieder die Teilnahme für alle hessischen allgemeinbildenden Schulen verpflichtend.

Von Karl-Hermann Völker

Auch interessant

Kommentare