Ederbergland bezwingt Wesertal II deutlich

Frankenberg. Eine starke Leistung bot die HSG Ederbergland in der Handball-Bezirksliga A: Das Spitzenspiel gegen Wesertal II wurde mit 25:15 gewonnen.

Korbach feierte mit einem 17:17 in Dittershausen einen unerwarteten Teilerfolg.

HSG Ederbergland - HSG Wesertal II 25:15 (11:6). Im Spitzenspiel unterstrich Ederbergland einmal mehr ihre Heimstärke und zeigte sich als homogene Mannschaft, aus der Abwehrchefin Anna-Maria Born sowie die Halbrechte Hannah Porsch mit sieben Treffern herausragten. Ederbergland agierte von Beginn an gut organisiert in der Abwehr. In der Offensive zeigte man sich zielstrebig im Gegenstoßspiel und gefährlich in den Eins-gegen-Eins-Situationen. Die 11:6-Führung wurde nach dem Seitenwechsel bis zur 50. Minute auf 19:8 ausgebaut. „Ich bin sehr stolz, wie die Mannschaft sich präsentiert hat. Der Gegner war eine echte Herausforderung und die haben wir souverän gemeistert“, sagte Coach Christian Graf.

Tore für Ederbergland: Althaus 2, Fackiner 2, Born 1, Schäfer 2, Katharina Klein 3/1, Naumann 3, Laura Klein 2/2, Porsch 7/2, Winter 1, Schumann 1, Schwickerath 1.

TSG Dittershausen - TSV Korbach 17:17 (9:6). „Ich bin stolz auf die Mannschaft“, sagte Korbachs Trainer Josip Blagus nach dem Spiel. Ohne Janika Kroos, Annkatrin Limbach, Jennifer Scholz sowie Katharina Blagus, dafür aber mit angeschlagenen Spielerinnen im Kader trat der TSV beim Tabellenfünften an. Einen weiteren Rückschlag gab es nach zehn Minuten, als Mona Schönweitz mit Verdacht auf Muskelfaserriss ausfiel. Der TSV machte sich zunächst das Leben selber schwer und hatte Probleme mit der Ditterhäuser Kreisläuferin.

In der zweiten Halbzeit stellte sich Korbach besser darauf ein und kämpfte bis zum Umfallen. „Mit ein bisschen Glück hätten wir auch beide Punkte mitnehmen können. Aber die Mädels haben das super gemacht“, war Blagus zufrieden.

Tore für Korbach: Voß 4, Potthof 1, Gottmann 1, Schmidt 1, Katharina Tripp 2, Leonie Tripp 8. (kwx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.