Prüfungen bis in die Osterferien

171 Edertalschüler starten am Freitag, dem 13., ins Abitur

Die Edertalschule in Frankenberg: 171 Abiturienten wollen in diesem Jahr hier ihre Reifeprüfung ablegen. Archivfoto:  nh

Frankenberg. Ab dem Freitag, 13. März, wird's ernst: Um 8.30 Uhr starten 171 Schülerinnen und Schüler des Frankenberger Gymnasiums Edertalschule ins schriftliche Abitur 2015.

Auf dem Programm des ersten Tages steht das Fach Englisch - und zwar sowohl für den Leistungskurs als auch für die Englisch-Grundkurse. Geschrieben wird in der Kulturhalle.

Das schriftliche Abitur an der Edertalschule reicht diesmal sogar bis in die Osterferien am Freitag, 27. März, hinein. Die Abiturienten des Physik-Leistungskurses müssen bis in den Mittag hinein ihre Prüfungsarbeit schreiben - alle anderen Schüler können schon nach der dritten Stunde in die verdienten Osterferien gehen.

Im Vorjahr gingen am 7. März sogar 235 Schüler der Edertalschule ins Abitur - soviele wie noch nie in der Geschichte der Edertalschule. Diesmal sind es 64 Schüler weniger. 2013 waren es sogar nur 149 Schüler. Auf dem Prüfungsplan fehlt diesmal das Fach Französisch, weil es kein Schüler im Abi macht.

Zehn Tutoren haben ihre Schüler in den vergangenen Monaten und Wochen intensiv auf ihre schriftlichen Reifeprüfungen vorbereitet - wie in den vergangenen Jahren steht wieder das hessische Zentralabitur auf dem Programm.

Die zehn Tutoren sind Katharina Beck, Marco Böhnisch, Andreas Drechsel, Ulrich Faust, Andreas Heß, Steffen Hauck, Thorsten Jech, Antje Rau, Edith Schaumlöffel und Ulrich Tobias. (mjx)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.