Qualvolle Diäten nicht notwendig

Ernährungsprofi Patric Heizmann begeisterte in Frankenberg 400 Zuhörer

Essen muss Spaß machen: Witzig und doch mit hohem Anspruch demonstrierte in der Ederberglandhalle der Fitness-Fachmann Patric Heizmann den „Kampf zwischen Kopf und Bauch“. Foto:  Völker

Frankenberg. Viele denken, Gesundheit und körperliche Attraktivität setzten Verzicht und qualvolle Diäten voraus. Falsch, sagt Patric Heizmann.

Einige Medien nennen ihn Deutschlands „Reiseleiter im Ernährungsdschungel“, „Kalorienflüsterer“ und „Diät-Rebell“.

Er machte in der Frankenberger Ederberglandhalle in einer atemberaubenden, höchst informativen 90-Minuten-Bühnenshow mehr als 400 Zuhörern Mut: Der richtige Dreiklang aus Ernährung, Bewegung und Denken ist der einzige Weg zum Wunschgewicht und zum gesunden Wohlgefühl.

„Ich bin dann mal schlank, eine Comedy mit Nährwert“ stand über dem Kabarettabend, zu dem das Fitness-Studio „Corpus Pro“ in Frankenberg und das Gesundheitszentrum „Get fit“ in Allendorf/Eder mit ihrem Inhaber Thomas Zimmermann Mitglieder und Gäste eingeladen hatten.

Viele von ihnen hatten Patric Heizmann erst wenige Tage zuvor in der ZDF-Talkshow mit Markus Lanz gesehen. Schlagfertig, witzig, provozierend und nachdenklich zugleich räumte er mit weit verbreiteten Mythen zur richtigen Ernährung auf, zeigte, wie man am Essen Spaß haben, aber mit klarem Ziel und mit kleinen Schritten „optische Unpässlichkeiten überwinden kann“.

Von Karl-Hermann Völker   

Was Patric Heizmann zu Angst vor Fett, Eiern und das böse Cholesterin sowie die Wirkung von Ausdauersport für eine schlanke Figur sagt, lesen Sie in der gedruckten Freitagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.