Erst Säure-Attacke, dann Lack zerkratzt: Audi A3 beschädigt

Frankenberg. Das war keine schöne Bescherung für eine 34 Jahre alte Frankenbergerin.

Ein Unbekannter hat ihr am Freitagvormittag mit einem spitzen Gegenstand die rechte Fahrzeugseite ihres silbergrauen Audi A3 zerkratzt. Nach Schätzung der Polizei beläuft sich der Schaden auf rund 1000 Euro (HNA berichtete). Es handelt sich um die zweite Sachbeschädigung an diesem Wagen.

Den Wagen hatte die Frau am Freitag um 11.30 Uhr auf einem Parkplatz vor ihrer Wohnung in der Philipp-Soldan-Straße in Frankenberg abgestellt. Als sie zwei Stunden später wieder zu ihrem Auto kam, stellte sie fest, dass ein Unbekannter zwischenzeitlich die rechte Fahrzeugseite zerkratzt hat. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation in Frankenberg entgegen, Telefon 06451/7203-0.

Auf denselben Wagen war am ersten Wochenende im Dezember eine ätzende Flüssigkeit gegossen worden. Dabei war in der Zeit von Samstag, 6. Dezember, 19 Uhr, bis Sonntagmittag, 7. Dezember, 13.45 Uhr, ein Schaden von mehreren tausend Euro entstanden. Die Ermittlungen im ersten Fall dauern noch an. Ein Zusammenhang zwischen beiden Taten ist zu vermuten.

Hinweise an die Polizeistation in Frankenberg unter 06451/7203-0. www.112-magazin.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.