Heimische Sport-Prominenz beim Ehrungsabend in Frankenberg

1 von 27
2 von 27
3 von 27
4 von 27
5 von 27
6 von 27
7 von 27
8 von 27
9 von 27

Frankenberg. Die heimische Sport-Prominenz von Bob-Anschieber Jan-Martin Speer, über die Bundesliga-Handballerinnen der HSG Bad Wildungen Vipers bis zum Hessenliga-Tischtennis-Damenteam des SV Rennertehausen gab sich am Montag Abend in der Ederberglandhalle ein Stelldichein. Dort ehrte die HNA Waldeck-Frankenberg im festlichen Rahmen die Sportlerinnen, Sportler, die Mannschaft und die Gute Seele des Jahres 2014.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Spaß bei Schaumparty in Frohnhausen
Frohnhausen. Die Schaumkanonen liefen auf Hochtouren und der Discjockey lieferte den passenden Sound: In Frohnhausen …
Spaß bei Schaumparty in Frohnhausen
HNA-Leserfotos von Schmetterlingen
Frankenberg. Das Jahr 2018 ist ein Schmetterlingsjahr. Auch in Waldeck-Frankenberg kann man viele - auch seltene - …
HNA-Leserfotos von Schmetterlingen

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.