Betrunken zur Polizeistation gefahren

Frankenberg. Besser betrunken gefahren, als schlecht gelaufen, dachte sich vermutlich eine 44-jährige Frau aus dem Nachbarkreis Marburg-Biedenkopf.

Sie fuhr am Samstag um 5.15 Uhr mit ihrem Mercedes zur Polizeistation Frankenberg, um dort eine Anzeige zu erstatten. Bei Anzeigenaufnahme stellten die Beamten allerdings starken Alkoholgeruch bei der Frau fest. Sie ließen sie pusten.

Das Ergebnis war eindeutig und lag weit über dem Wert der absoluten Fahruntauglichkeit. Deshalb musste sich die Frau einer Blutentnahme unterziehen, ihr Führerschein wurde beschlagnahmt. Ihren Mercedes musste die Frau aus Marburg-Biedenkopf stehen lassen.

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa/dpaweb

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.