Frankenberger Büchertelefonzelle kehrt nicht zurück

+
Einweihung: Im März 2008 stellten Mitglieder des Lions-Clubs die umgestaltete Telefonzelle in Frankenbergs Fußgängerzone vor. Mit dabei waren damals (von links) Sponsor Uwe Sauer, Rudolf Hajek, Günter Beil und Horst Giebel von den Lions sowie der damalige Bürgermeister Christian Engelhardt. 

Frankenberg. Vor der Sanierung der Fußgängerzone stand sie noch an ihrem Platz: die Büchertelefonzelle des Lions-Club Frankenberg. Seitdem die Umgestaltung abgeschlossen ist, ist sie verschwunden.

Einige HNA-Leser warten jetzt darauf, dass sie wieder aufgestellt wird – vergeblich. Der Präsident des Lions-Clubs Frankenberg, Markus Wagener, äußerte sich auf HNA-Anfrage zum Verschwinden der Büchertelefonzelle so: Einige Frankenberger seien sehr interessiert an der Nutzung der Telefonzelle gewesen und die hätten sie auch vorbildlich genutzt, was leider nicht für die Mehrheit der Nutzer galt. Ursprünglich sollte das Projekt die Menschen zum Lesen bringen. Jeder, der wollte, konnte sich ein Buch mitnehmen – und, wenn er konnte, eine kleine Spende hinterlassen.

Exemplare wie Altpapier

Es seien jedoch viele Bücher abgelegt worden, die teilweise nicht viel mehr als Altpapier gewesen seien, schilderte Markus Wagener. Ein weiteres Problem seien häufige Verunreinigungen gewesen. So seien tägliche Kontrollen notwendig geworden, was der Lions-Club auf Dauer personell nicht bewältigen könne.

Daher sei die Entscheidung gefallen, „die Zelle nach der Umgestaltung der Fußgängerzone nicht mehr aufzustellen“.

Lions-Präsident Markus Wagener bittet die Fans des kleinsten Antiquariats der Welt, wie die Lions es nannten, um Verständnis für diese Entscheidung.

Von Johanna Hering 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.