Feierlichkeiten gehen im Oktober weiter

Frankenberger Ederberglandbad feierte 50. Geburtstag mit Musik und Spielen

+
Wasserspiele: Beim „Twister-Rennen“ wurde das Schwimmbecken zur Rennstrecke. Allerdings musste der Twister mit Muskelkraft bewegt werden.

Sommer, Sonne, Spiel und Spaß: Mit einer Pool-Party feierte das Frankenberger Ederberglandbad am Sonntag sein 50-jähriges Bestehen – zumindest den 50. Geburtstag des Hallenbades.

Nach 22-monatiger Bauzeit war das seinerzeit für rund 1,7 Millionen Euro erbaute Hallenbad am 29. November 1969 feierlich eingeweiht worden. Das Freibad wurde dann 1972 eröffnet. Betreiber des Ederberglandbades ist die Energiegesellschaft Frankenberg.

Heiß war es ohnehin – 25 Grad im Wasser und 30 Grad an der Luft. Aber mit dröhnenden Sommerhits aus den Lautsprechern wie „Bella Ciao“ von „El Professor“ oder „Dance“ von Lumidee wurde die Stimmung noch weiter aufgeheizt. Mit einem tollen Spektakel im Wasser und auf der Liegewiese feierten rund 1200 Besucher das „Gold-Jubiläum“ bis in den Abend hinein. Das Schwimmbad wurde zum Spielparadies, das Schwimmbecken mitunter zum „Wellenbad“.

Die vier erprobten Animateure von „Zephyrus Discoteam“ aus dem westfälischen Oerlinghausen hielten die Laune besonders hoch, im Plattenkoffer hatten sie die beliebtesten Songs aus den Charts sowie zeitlose Sommerhits auf Lager. Vor allem die jungen Badegäste mischten mit Begeisterung mit, waren bei den „Wasserspielen“ dabei, sprangen ins Wasser und erlebten ein tolles Spektakel. „Superwetter und Bombenstimmung“, schwärmten die „Geburtstagsgäste“. Die wichtigsten Zutaten für das Sommerspektakel waren die aufblasbaren Elemente im Wasser – unter anderem eine riesige Wasserschildkröte, ein Riesenkrake und ein Seeungeheuer.

Dazu gesellten sich die Aqua-Laufmatten, zahllose Wasserbälle und Quietsche-Entchen. Und auch die Liegewiese wurde zur Partywiese – dort fand unter anderem ein Hüpfsackrennen statt und auch ein Tauziehen. Fünf Schwimmmeister sorgten für die Sicherheit der Bade- und Feiergäste.

Die Pool-Party war nur ein Teil des Schwimmbadjubiläums. Am 5. und 6. Oktober soll das Hallenbad zum Kinosaal werden: Dann sollen zwei Filme gezeigt werden – einmal für die Kinder, einmal für die Erwachsenen.

Wegen der heißen Temperaturen soll das Freibad in den nächsten Tagen bis 21 Uhr geöffnet sein. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.