Frankenberger Parlament: CDU koaliert mit Grünen

Wollen weiterhin zusammenarbeiten: (von links) der neue Grünen-Fraktionssprecher Willi Naumann, der designierte Erste Stadtrat Thomas Rampe (CDU), CDU-Fraktionssprecher Björn Jäger, CDU-Stadtverbandsvorsitzender Thomas Müller, der designierte Parlamentschef Rainer Hesse und Grünen-Stadtverbandsvorsitzender Helmut Naumann. Foto: Biedenbach

Frankenberg. CDU und Grüne werden ihre Zusammenarbeit im Frankenberger Stadtparlament fortsetzen.

Sie wollen auch in der neuen Legislaturperiode eine Koalition bilden. Das haben beide Parteien im Gespräch mit der HNA bekannt gegeben.

Die Zusammenarbeit in den vergangenen fünf Jahren habe sich bewährt, sagten Björn Jäger (CDU) und Willi Naumann (Grüne), die beide bereits von ihren Fraktionen zu Fraktionssprechern gewählt wurden.

Jäger teilte aber auch mit, dass die CDU, die im März weitere Stimmen hinzugewonnen und einen Stimmenanteil von über 40 Prozent erhalten hatte, auch mit FDP und SPD Koalitionsgespräche geführt habe. Doch hätten sich die Christdemokraten für die Kooperation mit den Grünen entschieden, um gemeinsam begonnene Projekte fortsetzen zu können.

Wechsel bei Erstem Stadtrat

Da die CDU Stimmen hinzugewann, die Grünen aber einen Sitz im Parlament verloren, verzichten die Grünen auf die Position des Ersten Stadtrats, die Willi Naumann in den vergangenen fünf Jahren inne hatte - „und diese Aufgabe gut bewältigte“, wie CDU-Stadtverbandsvorsitzender Thomas Müller betonte.

Neuer Stadtrat soll nach den Plänen der Mehrheitkoalition der Röddenauer Christdemokrat Thomas Rampe werden. Dafür überlässt die CDU den Grünen einen ihrer drei Magistratssitze, so dass nun beide Parteien je zwei Sitze in dem Gremium haben werden.

Termin: Die konstituierende Sitzung der Frankenberger Stadtverordentenversammlung beginnt am Donnerstag, 28. April, um 19.30 Uhr im DGH Haubern.

Wie die weitere Verteilung der Magistratsitze und die Einbeziehung der FDP aussehen soll, das lesen Sie in der gedruckten Montagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.