Frankenberger Sonne-Restaurant verteidigt seinen Michelin-Stern

+
Erfolgreiche Köche im Frankenberger Hotel Die Sonne: Erik Arnecke (links) und Timo Schröder.

Gute Nachricht für das Frankenberger Hotel „Die Sonne“: Das von Küchenchef Erik Arnecke (links) geleitete Gourmet-Restaurant „Philipp Soldan“ hat seinen Stern im renommierten Restaurantführer „Guide Michelin“ erfolgreich verteidigt.

Das bestätigte Gerhard Pohl, Geschäftsführer der Viessmann-Hotelbetriebsgesellschaft, am Dienstag auf Anfrage. Zum elften Mal in Folge gehört das „Philipp Soldan“ damit zu den besten Restaurants Deutschlands. Freuen darf sich auch Arneckes Kollege Timo Schröder, Küchenchef der „Sonne-Stuben“ (rechts). Die anspruchsvolle regionale Küche der Sonne-Stuben wurde erneut mit einem BiB-Gourmand ausgezeichnet. off 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.