Platz auch für Schule für Pflegeberufe

Für 4,8 Millionen Euro: Kreiskrankenhaus in Frankenberg baut neues Wohnheim

+
Das neue Wohnheim entsteht (Foto rechts) links neben dem alten Wohnheim, das später abgerissen wird. Dort wurde die Fläche bereits gerodet. 

Frankenberg. Das Kreiskrankenhaus Frankenberg baut für 4,8 Millionen Euro ein neues Wohnheim.

Der dreigeschossige Neubau bietet darüber hinaus Platz für das Schulzentrum für Pflegeberufe, das bislang in einem Nebentrakt des alten Schwesternwohnheims untergebracht ist.

Mit einem symbolischen Spatenstich gaben Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Reinhard Kubat und Kreiskrankenhaus-Geschäftsführer Ralf Schulz den offiziellen Startschuss für die rund einjährigen Bauarbeiten.

Grund für den Neubau ist der bauliche Zustand des Schwesternwohnheims. „Das Gebäude wurde Ende der 1960er errichtet. Der Modernisierungsbedarf ist erheblich und wäre unwirtschaftlich“, sagt Schulz.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Mittwochsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.