Fußgängerin in Frankenberg angefahren: Polizei sucht Zeugen

Frankenberg. Ein bislang unbekannter Autofahrer ist beim Abbiegen einer Fußgängerin über den Fuß gefahren. Die 19-Jährige kam mit leichten Verletzungen davon.

Die Frankenberger Polizei ermittelt wegen Unfallflucht und sucht mögliche Zeugen. Schwierig gestalten sich den Beamten zufolge die Ermittlungen, weil über das Fahrzeug nur bekannt sei, dass es sich um einen dunklen Wagen handele. Weder Fahrzeugtyp noch Kennzeichen seien bekannt.

Zu dem Unfall kam es laut der Polizei am Freitag um 15.30 Uhr an der Einmündung Marburger Straße/Friedrichstraße. Dort war die junge Frankenbergerin gerade aus dem Bus ausgestiegen und wollte nach Hause laufen, als der bislang unbekannte Fahrer ohne zu blinken in die Friedrichstraße abbog. Dabei achtete er nicht auf die Fußgängerin und fuhr so dicht an ihr vorbei, dass ein Reifen einen Fuß der 19-Jährigen überrollte.

Ohne anzuhalten fuhr der Unbekannte davon. Da die junge Frau feste Stiefel trug, sei sie nur leicht verletzt worden, sagte ein Polizeibeamter am Sonntag.

Da sich an der Bushaltestelle in der Nähe zum Zeitpunkt des Unfalls mehrere Personen aufhielten, hofft die Polizei darauf, dass sich nun Zeugen melden.

Angaben zu dem dunklen Auto an die Frankenberger Polizei: 06451/72030. 

www.112-magazin.de

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.