Arbeitsgruppe plant zum Reformations-Wettbewerb ein Theaterstück

Flugblätter müssen fliegen: Für ihr Reformationsprojekt „Alte Thesen - neu gelesen“ werben in Geismar (von links) Kurt Freitag, Gerhard Ködding, Bernd Seibert, Karin Baumann, Ortsvorsteher Klaus-Peter Stein, Inge Freitag, Pfarrerin Katharina Wagner und Hans-Joachim Schlaudraff mit Flugblatt Nr.1. Foto: Völker

Geismar. „Weckt den Luther in euch!“ hieß es in einem Aufruf der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck, mit dem sie zu einem Wettbewerb unter dem Motto „Alte Thesen - neu gelesen“ einlud.

Gesucht wurden 95 Gemeinden, die sich anlässlich der Reformations-Dekade mit einem eigenen Projekt zum Thema „Evangelisch sein“ heute und in der Zukunft auseinandersetzen wollen (HNA berichtete). Der äußere Anreiz für die ersten 95 Bewerber: ein Startgeld von 1000 Euro.

„Wir sind dabei!“ freut sich in Geismar Kurt Freitag, der zusammen mit einer Projektgruppe, dem Kirchenvorstand und interessierten Gemeindemitgliedern bereits eifrig Ideen entwickelt hat. Zwar werden sie keine Thesen an die Geismarer Kirchentür nageln, aber dafür ein ebenso fröhliches wie informatives „Flugblatt Nr.1“ im Dorf verteilen, das zu Gemeinsinn und Toleranz, Mitbestimmung, Glaube, Liebe und Hoffnung, aber auch zum ganz konkreten Mitmachen anspornen will.

Eine der Geismarer Projektideen ist ein Theaterstück mit dem Arbeitstitel „Von der Freiheit eines Christenmenschen“, angelehnt an die Denkschrift Martin Luthers, der sich damit gegen die päpstliche Bannbulle wehrte. „Wir wollen zeitgemäße Lebenssituationen aufgreifen und in Bezug zur evangelischen Glaubenslehre Luthers bringen. Kritisch thematisieren, wie reformatorische Impulse heute modernes, christliches Leben bereichern“, heißt es in der Projektbeschreibung.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Samstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Von Karl-Hermann Völker

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.