VOLLEYBALL

Heimspieltag für Frankenberger Männer und U15-Nachwuchs

Müssen auswärts antreten: Amelie Müller und das Landesligateam des TSV Frankenberg.
+
Müssen auswärts antreten: Amelie Müller und das Landesligateam des TSV Frankenberg.

Die Frankenberger Volleyballer freuen sich auf den ersten Heimspieltag der Saison. Sie erwarten am Sonntag die Mannschaften SSC Vellmar 2 und den SV Kaufungen.

Frankenberg - Das Landesliga-Frauenteam des TSV ist auswärts gefordert.

Landesliga Nord Frauen:

DJK Freigericht - TSV Frankenberg + SG Rodheim II (So. 11 Uhr, Sporthalle Kopernikusschule). Neues Jahr, neues Glück! Am Sonntag bestreiten die Landesliga-Frauen des TSV Frankenberg ihren ersten Spieltag im neuen Jahr nach der Winterpause. Mit nur einer Woche Training fällt die Vorbereitung auf den Spieltag sehr knapp aus, da während der Ferien die Sporthallen im Landkreis geschlossen waren.

Zwar zeigt sich das Team gut erholt und motiviert, kann aber zudem nicht in Bestbesetzung antreten. Ob es daher reicht, den Sieg vom ersten Aufeinandertreffen (3:1) zu wiederholen, bleibt abzuwarten. Freigericht ist ein unbequemer Gegner, der bisher als einziges Team den Tabellenführer aus Johannesberg bezwingen konnte.

Bezirksliga Nord Männer:

TSV Frankenberg - SSC Vellmar II + SV Kaufungen (So., 11 Uhr Burgwaldschule Frankenberg). Gegen die junge Mannschaft aus Vellmar bestreiten die „Hessen“ ihr erstes Spiel in dieser Saison. Die Gäste rangieren mit zwei Siegen auf Platz drei der Tabelle vor den Frankenbergern. Es darf also durchaus ein ausgeglichenes Spiel erwartet werden.

In der zweiten Begegnung gegen den SV Kaufungen will das Team um Spielertrainer Patrick Burkard den Erfolg aus dem Dezember wiederholen und weitere Punkte einfahren.

Spielbeginn ist am Sonntag um 11 Uhr in der Burgwaldschule Frankenberg.

Kreisliga Nordwest Frauen:

TV Jahn Kassel II - SV Balhorn II + TSV Battenberg (So., 10.30 Uhr, Großsporthalle Hegelsberg). Der Spitzenspieltag der Kreisliga Nord findet in Kassel statt. Die beiden Tabellenersten treffen aufeinander. Die Gastgeber vom TV Jahn Kassel haben nur einen Punkt mehr erzielt als der Tabellenzweite aus Battenberg. Nach der aufsteigenden Formkurve der TSV-Spielerinnen vor den Weihnachtsferien darf man ein umkämpftes Spiel erwarten mit guten Chancen für die Gäste, auswärts zu punkten.

Landesliga Nord U15-weiblich:

Biedenkopf-Wetter-Volleys, JSG Waldgirmes/Wetzlar, SG Johannesberg, TSV Hessen Frankenberg (Sa., 11 Uhr, Burgwaldschule Frankenberg). Auch die U15-Mädchen des TSV Frankenberg bestreiten ihren ersten Heimspieltag in der Landesliga Nord. Am Samstag werden die Teams der Stützpunkt-Mannschaften aus Biedenkopf-Wetter und Waldgirmes/Wetzlar sowie das Team aus Johannesberg erwartet. Gegen die favorisierten Gäste, die auch während der Weihnachtsferien trainieren konnten, werden die Schützlinge von Patrick Burkard den Trainingsrückstand kaum wettmachen können.
Trotzdem geht das Team voller Elan in die Spiele, die man nutzen will, um sich für die nächste Runde fit zu machen. Die Qualifikation für den Hessen-Jugendpokal findet dann Ende Februar im hessischen Süden statt.
Das Team freut sich über tatkräftige Unterstützung und lädt zum Anfeuern ein. Spielbeginn ist am Samstag um 11 Uhr in der Burgwaldschule Frankenberg. (Uwe Burkard)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.