Zahl der Mannschaften sinkt seit Jahren

Fußball: 83 Jugendteams im Kreis Frankenberg gemeldet

+
Die F-Junioren werden wieder in Turnierform am Spielbetrieb teilnehmen. 15 Teams haben für die neue Saison gemeldet. Unser Archivbild zeigt eine Szene vom Spiel JSG Burgwald I gegen JSG Burgwald II – von links: Justus Schmack, Janne Viet, Luis Block und Emelie Busch.

Frankenberg. Mit 83 Jugendmannschaften geht der Frankenberger Fußballkreis in die Saison 2016/17. Diese Zahl gab Jugendwart Rudolf Matter bekannt.

„Damit müssen wir zufrieden sein“, kommentiert der Gemündener das Meldeergebnis, das gegenüber der Saison 2015/16 um drei Teams sank. Generell zeigt der langfristige Trend eher nach unten. „Vor fünf, sechs Jahren gab es eine Spitze mit mehr als 100 Mannschaften. Seitdem sind es immer weniger geworden“, so Matter. „Ich hoffe, dass es irgendwann stagniert.“

Vier Mannschaften sind überregional in den Verbands- und Gruppenligen im Einsatz – alle werden vom FC Ederbergland gestellt. Die A- und C-Junioren treten in der Verbandsliga an, die B- und D-Junioren in der Gruppenliga. Die JSG Eder hat ihre C-Junioren trotz Klassenerhalt aus der Gruppenliga zurückgezogen. Auf Kreisebene wurden im Kreis Frankenberg fünf A-Junioren-, sieben B-Junioren, acht C-Junioren-, 14 D-Junioren und 19 E-Juniorenteams gemeldet. Die F-Jugend (15 Teams) und die G-Junioren (11) werden weiter in Turnierform am Spielbetrieb teilnehmen.

 

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der Frankenberger Allgemeinen vom Mittwoch.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.