Junge Landwirte warben für ihren Berufsstand – mit Kühen in der Frankenberger Fußgängerzone

+

Frankenberg - Kühe mitten in der Frankenberger Fußgängerzone gehören dort sicher nicht zum Alltagsbild. Für eine Werbeaktion aber schon.

Am vergangenen Samstagvormittag machten insgesamt zwölf junge heimische Landwirte mitten in Frankenberg aber einmal Werbung für ihren Berufsstand – mit ihren Tieren zogen sie vom Rathaus durch die Einkaufsstraße und verteilten an die interessierten Passanten auch noch Primeln und Dünger für den heimischen Garten. 

„Wir wollten mit den Menschen ins Gespräch kommen. Es gab aus der Bevölkerung nur positive Reaktionen“, begründete Matthias Eckel, der Geschäftsführer des Kreisbauernverbandes, gegenüber der HNA die Aktion. 

Auch der Frankenberger Georg Stremme (mit Hut) ließ sich am Samstag von den jungen Landwirten gerne informieren. mjx Foto: mjx

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.