Verlosung statt Tierschau

Kein Pfingstmarkt in Frankenberg: Rinderzüchter veranstalteten Verlosung

Siegerehrung: Vereinsvorsitzende Judith Garthe-Metz (vorne) von den Rinderzüchtern, Bezirksgruppe Frankenberg, übergab die Gewinne der Verlosung anlässlich der ausgefallenen Bezirkstierschau an Pfingsten auf der Frankenberger Wehrweide. Hier mit (von links) Heike Vöhl aus Bottendorf, Familie Schäfer aus Laisa, Familie Rohleder aus Löhlbach, dem zweiten Vorsitzenden Olaf Fackiner und Vorstandsmitglied Wolfgang Lomp.
+
Siegerehrung: Vereinsvorsitzende Judith Garthe-Metz (vorne) von den Rinderzüchtern, Bezirksgruppe Frankenberg, übergab die Gewinne der Verlosung anlässlich der ausgefallenen Bezirkstierschau an Pfingsten auf der Frankenberger Wehrweide. Hier mit (von links) Heike Vöhl aus Bottendorf, Familie Schäfer aus Laisa, Familie Rohleder aus Löhlbach, dem zweiten Vorsitzenden Olaf Fackiner und Vorstandsmitglied Wolfgang Lomp.

Der Pfingstmarkt ist ausgefallen, die Bezirkstierschau ist ebenfalls Corona zum Opfer gefallen, aber ganz sang- und klanglos wollten die Frankenberger Rinderzüchter das Pfingstwochenende doch nicht vergehen lassen: Für alle Tierschau-Beschicker ihres Bezirks haben sie deshalb ein Los in einen Lostopf – genauer gesagt, in eine Milchkanne – geworfen und ein Gewinnspiel veranstaltet.

Frankenberg - Glücksfee Helene Hauptführer hat jetzt die Siegerlose gezogen. Der Hauptpreis – ein Waren-Gutschein über 150 Euro – geht an Familie Vöhl aus Bottendorf. Über ein Frühstück für vier Personen im Nationalparkhaus in Herzhausen freut sich Familie Rohleder aus Löhlbach und Familie Schäfer aus Laisa nahm den dritten Preis, einen Präsentkorb, entgegen.

„Wir wollten wenigstens eine kleine Aktion machen – das Einzige, was möglich war“, sagte Judith Garthe-Metz vom Rinderzüchterverein bei der Siegerehrung auf der Frankenberger Wehrweide, wo sonst normalerweise das Vieh am Pfingstsamstag aufgetrieben wird.

„Damit das Ganze nicht völlig einschläft, haben wir zumindest die obligatorische Verlosung, die wir sonst traditionell samstagnachmittags im Festzelt veranstalten, durchgezogen“, sagte die Vorsitzende. Die Gewinnspielaktion sei vom Vorstand der Rinderzüchter vor einigen Jahren ins Leben gerufenworden.

„Es ist natürlich schade, dass keine Tierschau stattfinden konnte. Das haben wir ganz schön vermisst“, ergänzte Vorstandsmitglied Olaf Fackiner. Besonders bedauerlich sei die Absage für die jungen Nachwuchszüchter, die das ganze Jahr auf die Tierschau hinfieberten und stolz ihre Tiere auf der Wehrweide vorführten. „Wir hoffen, dass wir nächstes Jahr wieder starten können“, so Fackiner. Die Frankenberger Tierschau sei über die Grenzen bekannt, auch viele Züchter aus dem Umkreis kämen immer gerne, sagte Judith Garthe-Metz. Sie hoffe jetzt, dass wenigstens der geplante Grillabend im August stattfinden kann. „Ansonsten kann man ja derzeit leider nichts planen.“

Von Susanna Battefeld

Glücksfee: Helene Hauptführer (rechts) zog die Gewinner. Hier mit Judith Garthe-Metz und Bernd Hochgrebe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.