Literarischer Frühling in Waldeck-Frankenberg

Mario Adorf Literarischer Frühling 2016fkfk7adorfxFoto: Katharina JägerFotografische Werkstatt
1 von 19
Mario Adorf Literarischer Frühling 2016fkfk7adorfxFoto: Katharina JägerFotografische Werkstatt
2 von 19
Axel Hacke mit PublikumFoto Katharina Jaeger Literarischer Frühling 2016fkfk7adorfxFoto: Katharina JägerFotografische Werkstatt
3 von 19
WillkommensbannerFoto Carolin Ludwig Literarischer Frühling 2016fkfk7adorfxFoto: Carolin LudwigFotografische Werkstatt
4 von 19
Axel Hacke Literarischer Frühling 2016fkfk7adorfxFoto: Katharina JägerFotografische Werkstatt
5 von 19
Mario Adorf und Dr. Reinhard Kubat Foto Carolin LudwigLiterarischer Frühling 2016fkfk7adorfxFoto: Carolin LudwigFotografische Werkstatt
6 von 19
Axel Hacke, Christiane Kohl, Mario Adorf & Giovanni di LorenzoFoto Carolin Ludwig Literarischer Frühling 2016fkfk7adorfxFoto: Carolin LudwigFotografische Werkstatt
7 von 19
Axel Hacke, Christiane Kohl, Mario Adorf, Giovanni di Lorenzo, Familie Metz & Klaus BrillFoto Carolin Ludwig Literarischer Frühling 2016fkfk7adorfxFoto: Carolin LudwigFotografische Werkstatt
8 von 19
Peter Schultheis führte gemeinsam mit Klaus Brill den Schirmherren des „Literarischen Frühlinge, Mario Adorf durch die Badestadt. Unser Foto entstand auf der Terrasse von Schloss FriedrichsteinFoto: Senzelfkbw7marioxBad Wildungen
9 von 19

Die deutsche Kultur-Prominenz trifft sich seit Samstag beim „Literarischen Frühling“ in Waldeck-Frankenberg – und das schon im fünften Jahr. Das Literatur-Festival dauert bis zum 17. April.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Feuer in einem reetgedeckten Haus in Burgwald
Trotz Großeinsatz der Feuerwehren aus der Großgemeinde Burgwald und Frankenberg brennt das Wohnhaus immer weiter ab.
Feuer in einem reetgedeckten Haus in Burgwald
34. Mittelalterlicher Markt in Korbach 
34. Mittelalterlicher Markt in Korbach 

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.