Mehr als 1000 Gäste feierten ausgelassen

Mallorca-Party in Röddenau mit Anna-Maria Zimmermann

+
Jung, dynamisch und musikalisch: Sängerin Anna-Maria Zimmermann während ihres Auftritts in Röddenau. Nicht nur eingefleischte Fans kamen bei der Mallorca-Party auf ihre Kosten.

Röddenau. Anna-Maria Zimmermann gab Vollgas. Über eine Stunde startete die Sängerin  durch. Den 1000 Gästen der Mallorca-Party des Jugendclubs in der Röddenauer Maschinenhalle heizte sie ein.

Erst mit dem Wiesn-Hit "Amsterdam", dann mit Schlagern von Matthias Reim und Andrea Berg: "Du bist mein Glück" und "Die Gefühle haben Schweigepflicht".

Das war aber nur ein Vorgeschmack: Dann hatte die 26-Jährige natürlich noch Titel aus ihrer erst im März veröffentlichten neuen CD "Bauchgefühl" im Repertoire: "Nur noch einmal schlafen" - und 1000 Stimmen sangen den Refrain mit: "Ich will nicht länger warten, ich freu mich wie der Teufel, dann bis du wieder da." Die ganz großen Zimmermann-Fans standen in der ersten Reihe, die Texte sangen sie alle mit. Die Hände der Fans streckten sich gen Himmel, viele Lichter sorgten für Atmosphäre. Begeisterung pur, der Funken sprang über, die Maschinenhalle kochte.

Röddenau, Mannheim, Pfullendorf - die Sängerin ist in Deutschland inzwischen auf vielen Bühnen zuhause. In einer Maschinenhalle in einem 1200-Seelen-Ort wie in Röddenau aufzutreten, ist für sie kein Problem: "Ich bin ein Kind vom Dorf. Gerade in den Dörfern gibt es unter den Menschen viel Zusammenhalt, da gibt es bei Partys keine Hemmschwellen."

Backstage: Hinter den Kulissen ließ sich Anna-Maria Zimmermann (Mitte) zusammen mit Fans fotografieren: (von links) Tina Pfingst, Bea Zielonka, Emilie Hudyma und Daniel Bürger.

Auch in Röddenau bewies sich die gebürtige Westfälin schließlich als Künstlerin zum Anfassen: Schon vor ihrem Auftritt ließ sie sich Backstage mit einigen jungen Fans fotografieren. Später warf sie T-Shirts ins Publikum, auch einige Alben ihrer neuen CD flogen unter die Lieblinge ihrer Musik. Nur die jungen Männer aus Röddenau und Umgebung hatten keine Chance bei der jungen Pop-Sängerin: Anna-Maria Zimmermann ist seit Anfang des Jahres verheiratet: "Ich bin mit meinem Mann glücklich verheiratet. Aber die Fans dürfen mich in ihr Partyherz schließen. Dort dürfen sie mich lieben. Flirten ist erlaubt."

Mit ihren Worten ist die junge Sängerin sehr glaubwürdig, sie weiß wovon sie spricht: In ihrem Leben lief bisher nicht nur alles rund, auch so manchen Schicksalsschlag musste sie verkraften. 2010 überstand sie einen Hubschrauberabsturz schwer verletzt.

1,80 Meter groß, schwarzes T-Shirt, weiße Shorts und Netzstrümpfe: Die Performance von Anna-Maria Zimmermann war eine optische und gesangliche Augenweide. Vom ersten Takt an kreuzte sie gängige Schlager mit den jungen und frischen Popklängen aus der eigenen Schublade, sie sorgte für fetzig-gute Laune. Alle feierten mit - "Wir machen eine super mega Party", schrie sie ins Publikum. Bei ihrem Titel "Tanz" ließen sich viele Fans nicht zweimal bitten - da wurde die Maschinenhalle auch ein wenig zum Tanzparkett. Die Party mit Anna-Maria Zimmermann war stimmungsgeladen und spannend. Den Hit "Tornero" (Nur Dir gehört mein Herz) sang sie gleich zweimal: Als Ouvertüre und auch beim Finale. Ana-Maria Zimmermann war den ganzen Abend gut drauf - so wie das Publikum.

Mallorca-Party in Röddenau mit Anna-Maria Zimmermann

Aber es gab noch mehr Programm bei der Mallorca-Party: Auch bei Ikke Hüftgold und bei Jöli Genauer kamen die Fans ins Schwitzen. (mjx)

www.annamariazimmermann.de

Anna-Maria Zimmermann auf Facebook

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.