Menschen wundern sich über Streifen am Himmel - Wir klären auf

+
Der Himmel am Dienstag über Frankenau: Die Kondensstreifen mehrerer Flugzeuge waren aufgrund der äußeren Bedingungen für mehrere Stunden zu sehen.

Frankenberger Land. Eine HNA-Leserin hat sich in der Redaktion gemeldet und auf die vielen Streifen am Himmel über dem Frankenberger Land hingewiesen. Es würde sie krank machen, was die Flugzeuge dort abließen, sagte sie.

Tatsächlich handelt es sich bei den Streifen aber um eher harmlose Kondensstreifen, die aus der Kondensation von Wasserdampf an den Rußteilchen in den Abgasen der Triebwerke entstehen.

Und so entstehen die Kondensstreifen: Bei der Verbrennung von Treibstoff in Flugzeugtriebwerken bilden sich heiße Abgase, die bei der Vermischung mit kalter Umgebungsluft als weiße Wolkenstreifen auskondensieren und so sichtbar werden. Diese entwickeln sich erst ein Stück hinter den Triebwerken, wenn sich die Abgase abgekühlt haben. Kondensstreifen entstehen bei Temperaturen niedriger als minus 40 Grad Celsius in der Flughöhe oberhalb von acht Kilometern.

Die Entwicklung des Kondensstreifens wird von den Luftturbulenzen hinter dem Flugzeug geprägt und variiert je nach Wind, Temperatur und Feuchtigkeit. Bei sehr feuchter Luft halten sich die Kondensstreifen über Stunden, bei trockener Luft können sie schon nach 30 Sekunden verschwinden.

Dass über dem Frankenberger Land wie am Dienstag manchmal sehr viele Kondensstreifen gleichzeitig zu sehen sind, hängt damit zusammen, dass sich über unserer Region mehrere Luftfahrt-straßen befinden - zum Beispiel für den Landeanflug auf den Frankfurter Flughafen. Eine andere Flugstraße führt von Südost nach Nordwest, häufig nach Düsseldorf.

Schon seit Jahrzehnten gibt es weltweit Verschwörungstheorien über die Streifen am Himmel. Anhänger der Theorie der „Chemtrails“ glauben, dass über diese Streifen bewusst Chemikalien ausgebracht würden, um die Bevölkerung zum Beispiel zu vergiften oder zeugungsunfähig zu machen.

Übrigens sind auch dem Frankenauer Bürgermeister Björn Brede am Dienstag die vielen Kondensstreifen am Himmel aufgefallen. Er hat uns das Foto aus Frankenau geschickt und mit einem Augenzwinkern geschrieben: „Frankenau ist eine sehr wichtige Urlaubsregion, denn hier kreuzen sich am Himmel sogar die beliebtesten Flugzeugrouten. Aber die meisten Besucher kommen doch mit dem Auto zur Arche- Region und ins Feriendorf.“

Flugbewegungen weltweit kann man auch im Internet nachverfolgen, zum Beispiel auf www.flightradar24.com

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.