Folklorefestival

Mini-Europeade soll im Mai in Frankenberg stattfinden

Erinnerungen: Die Europeade 2019 (Bild) in Frankenberg begeisterte nicht nur die rund 5000 Akteure, sondern auch gut 100 000 Besucher in der Stadt. Mit einer Mini-Europeade 2022 in Frankenberg soll an die Großveranstaltung vor zweieinhalb Jahren erinnert werden.
+
Erinnerungen: Die Europeade 2019 (Bild) in Frankenberg begeisterte nicht nur die rund 5000 Akteure, sondern auch gut 100 000 Besucher in der Stadt.

Einen Hauch des Europeade-Gefühls, das im Juli 2019 die Herzen der Frankenberger höher schlagen ließ, will Bürgermeister Rüdiger Heß wieder in die Stadt holen: mit einer Mini-Europeade von Freitag, 6. Mai, bis Sonntag, 8. Mai.

Frankenberg - „Wir wollen die Europeade-Idee auch in den nächsten Jahren weiter anfeuern“, ist das Ziel von Rüdiger Heß. In seinem Amt als Präsident des Internationalen Europeadekomitees wurde Heß vor wenigen Tagen bestätigt.

Die Europawoche findet ab dem 2. Mai statt, Höhepunkt dabei ist der Europatag der Europäischen Union am 9. Mai. Das Maistadtfest des Kaufmännischen Vereins soll am 7. und 8. Mai stattfinden. Die Planungen für die Mini-Europeade in Frankenberg laufen bereits. „Die Mini-Europeade soll künftig im zweijährigen Rhythmus stattfinden“, sagt Heß. Dabei hofft er auch auf Fördergeld durch die Europäische Union.

7500 Besucher erwartet

Zu der Mini-Europeade in diesem Jahr erwartet Heß neben 7500 Besuchern auch etwa 200 Akteure, darunter die Landjugendgruppen aus Geismar und Haubern. Zusammen mit den Partnerstädten ist auch ein Rahmenprogramm geplant.

Unterstützt wird die Mini-Europeade außer vom Kaufmännischen Verein der Stadt vom Frankenberger EloKa-Bataillon 932, vom Museum im Kloster, dem Zweigverein für hessische Geschichte und Landeskunde sowie vom Frankenberger Partnerschaftsverein.

Großes Folklorefestival im Juli in Litauen

„Wir dürfen trotz der pandemischen Lage mit unseren Veranstaltungen und Aktivitäten nicht in der Versenkung verschwinden“, sagt Heß. Nach zwei Verschiebungen wegen Corona soll Europas größtes Folklorefestival Europeade vom 14. bis 17. Juli 2022 im litauischen Klaipeda stattfinden, wo es 2009 schon einmal zu Gast war. 2023 soll das Trachten- und Folklorespektakel dann in Gotha in Thüringen über die Bühne gehen.  mjx

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.