Nach 123 Jahren: Autohaus Maurer wird von Hoffmann übernommen

Ende einer Ära: Nach 123 Jahren geben Frank (links) und Matthias Maurer das traditionsreiche Frankenberger Autohaus auf und schließen sich mit dem Autohaus Friedrich Hoffmann zusammen. Hoffmann mit Sitz im westfälischen Sundern, unterhält ein Skoda-Autohaus im Gewerbegebiet Frankenberg/Burgwald. Dort wird es demnächst auch Volkswagen geben. Foto: mjx

Frankenberg. In Frankenberg geht eine Ära zu Ende. Nach 123 Jahren am Standort wird das Autohaus Maurer zum 1. Januar vom Autohaus Friedrich Hoffmann übernommen.

„Die Verträge wurden in dieser Woche unterschrieben, das Personal wurde heute informiert, jetzt ist es offiziell", bestätigten die beiden Maurer-Inhaber und Geschäftsführer Frank und Matthias Maurer am Donnerstagabend gegenüber der HNA: „Wir hören als Autohaus Maurer auf, die Firmierung wird künftig Autohaus Hoffmann lauten."

Das auf die Marken Audi, VW und Skoda fokussierte Autohaus Friedrich Hoffmann hat seinen Hauptsitz im westfälischen Sundern, seit 2013 hat Hoffmann auch eine Skoda-Filiale im Gewerbegebiet Frankenberg/Burgwald am Rande Bottendorfs. Demnächst wird Hoffmann dort auch mit Volkswagen vertreten sein.

Der Markt sei von den Anforderungen der Hersteller und auch von den Kundenerwartungen her immer härter und schwieriger geworden, begründeten Frank und Matthias Maurer ihre Entscheidung. Die Tendenz sei schon seit geraumer Zeit dahin gegangen, dass sich kleine Händler in Gruppen zusammenschließen, um Kräfte zu bündeln und den Markt gemeinsam zu gestalten.

Auch von Seniorchef Heinrich Maurer (78), der das Autohaus in der Jahnstraße selbst noch baute, und der ganzen Familie Maurer wird die Entscheidung mitgetragen. Heinrich Maurer: „Für die heutige Zeit ist das die beste Lösung.“ Das sehen auch seine Söhne so: „Wir bündeln unsere Erfahrung und Kräfte für die neuen Herausforderungen in der Automobilbranche. Wir sehen weiter positiv in die Zukunft.“ (mjx)

Wie die Übernahme genau ablaufen soll, lesen Sie in der gedruckten Samstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.