Nach Wohnmobil-Unfall: Großeinsatz für das Technische Hilfswerk

Frankenberg. Großeinsatz für das Frankenberger THW am Montagabend in der Weinbergstraße in Bockendorf: Bis in die Nacht hinein mussten die Frankenberger THW-Helfer das Wohnmobil bergen, das am Montagnachmittag führerlos einen acht Meter tiefen Abhang hinabgerollt war (HNA berichtete).

Lesen Sie auch:

Wohnmobil stürzt Böschung hinunter

Das THW war mit 14 Hilfskräften und drei Fahrzeugen im Einsatz, die Einsatzleitung hatte der Frankenberger THW-Ortsbeauftragte Alexander Daume. Erst kurz vor Mitternacht rollten die THW-Fahrzeuge wieder nach Frankenberg zurück.

Ihren Auftrag hatten die THW-Helfer zu 100 Prozent erfüllt: Das knapp drei Tonnen schwere und rund sechs Meter lange Wohnmobil konnten sie nahezu unbeschädigt wieder auf die Straße hieven.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Mittwochsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Haina-Bockendorf: Wohnmobil rutscht Böschung hinunter

 © Kessler
 © Kessler
 © Kessler
 © Kessler
 © Kessler
 © Kessler
 © Kessler
 © Kessler
 © Kessler

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.