ALV Oberhessen übernimmt Linie von Busfirma Reinius

Notvergabe nach Insolvenz: Stadtbus in Frankenberg fährt ab Montag wieder

Frankenberg. Dank der erfolgreichen Notausschreibung der Stadt Frankenberg fährt die Stadtbuslinie in der Kernstadt ab Montag, 11. September, wieder regulär auf der bekannten Route.

Die bestehenden Fahrpläne und Abfahrtszeiten behalten ihre Gültigkeit. Dies teilte die Stadt am Freitag mit.

Wie berichtet, hatte bislang das Busunternehmen Reinius aus Frankenau die Stadtbuslinie in Frankenberg gefahren. Die Firma hat einen Insolvenzantrag gestellt, etliche Fahrer meldeten sich krank, so dass die Stadtbuslinie für einige Tage ausfiel. Zunächst war zwischen Stadt und Busunternehmer Karsten Frötter besprochen, dass Reinius bis Ende September weiterfährt.

Der Stadtbus wird zu 95 Prozent von Schülern genutzt. Auch die drei Kitas in den Stadtteilen wurden bisher von Reinius angefahren. Nach der Notausschreibung übernimmt nun ab sofort die ALV Oberhessen die Innenstadtroute. Der Vertrag läuft offiziell von Oktober an, durch eine einstweilige Erlaubnis des Regierungspräsidiums in Kassel darf die ALV den Busdienst aber schon ab Montag aufnehmen, um weitere Einschränkungen für die Fahrgäste so gering wie möglich zu halten.

„Ich bin sehr froh, dass wir mit der ALV Oberhessen einen neuen, verlässlichen Partner für die Stadtbuslinie gefunden haben, und freue mich, dass wir die Situation so schnell im Sinne der Bürger regeln konnten“, sagt Bürgermeister Rüdiger Heß.

Die europaweite Ausschreibung für die Zeit nach September 2018, wenn die einjährige Notvergabe endet, bereite die Stadtverwaltung noch in diesem Jahr vor, damit ab Mitte 2018 der Betrieb der Frankenberger Stadtbuslinie langfristig gesichert werden könne.

Die ALV Oberhessen ist ein Zusammenschluss dreier privater Busunternehmen: Auto Nau aus Kirchhain, Fritz Hermann aus Marburg und Oberhessische Verkehrsgesellschaft aus Wetter/Eschenburg. Aktuell betreibt die ALV mehr als 60 Buslinien in Waldeck-Frankenberg, Marburg-Biedenkopf (dort auch das Anruf-Sammel-Taxi), im Lahn-Dill-Kreis und im Vogelsberg.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.