Kreisstraße 96 wird erneuert

Ortsdurchfahrt von Haubern bleibt doch noch länger gesperrt

Symbolbild
+
Symbolbild

Die Sperrung der Kreisstraße 96 in der Ortsdurchfahrt von Haubern wegen Bauarbeiten wird bis zum 30. Juli verlängert. Das hat Hessen-Mobil mitgeteilt. Ursprünglich sollte die Sperrung Ende Juni enden.

Haubern – Hessen-Mobil erneuert seit August 2020 im Auftrag des Landkreises Waldeck Frankenberg die Kreisstraße im Bereich der Ortsdurchfahrt von Haubern in zwei Bauabschnitten. Aufgrund von Zusatzarbeiten bei der gleichzeitig durchgeführten Erneuerung der Wasser- und Abwasserleitungen durch die Energie-Gesellschaft Frankenberg (EGF) und das Abwasserwerk Frankenberg müsse die Strecke nun weiterhin bis Freitag, 30. Juli, voll gesperrt bleiben.

Die ausgewiesenen Umleitungsstrecken bleiben bis zu diesem Zeitpunkt bestehen. Die Zufahrt nach Haubern ist nur aus Dainrode möglich. Eine Umleitung über Dörnholzhausen, die Bundesstraße 253 und Dainrode ist in beiden Richtungen ausgeschildert.

Insgesamt belaufen sich die Kosten für die Baumaßnahme auf rund 1,1 Millionen Euro. Davon trägt der Landkreis rund 510.000 Euro für die Erneuerung der Fahrbahn der Kreisstraße, teilte Hessen-Mobil mit. Die Projektbeteiligten bitten Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die Einschränkungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.