Ortsvorsteher und Wehrführer Hecker-Michel erhält Landesehrenbrief

Auszeichnung mit dem Ehrebrief: (von links) Hartmut Ochse, Erna Hecker-Michel, der geehrte Karl Hecker-Michel, Bürgermeister Rüdiger Heß, Stadtverordnetenvorsteher Rainer Hesse, den stellvertretenden Stadtbrandinspektor Jörg Paulus und Dirk Hecker-Michel. Foto: Belz

Dörnholzhausen. Karl Hecker-Michel wurde bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Dörnholzhausen der Ehrenbrief des Landes Hessen verliehen.

Die Auszeichnung überreichte Frankenbergs Bürgermeister Rüdiger Heß im Auftrag des Ministerpräsidenten. Der Ehrenbrief wird an Personen verliehen, die sich durch besonderes Engagement im sozialen und kulturellen Bereich sowie durch ehrenamtliche Arbeit verdient gemacht haben.

Karl Hecker-Michel engagiert sich seit 1978 in maßgeblichen Positionen unter anderem als Wehrführer der Feuerwehr, als Ortsvorsteher und als Mitglied der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Frankenberg.

Die Würdigung mehrer Redner lesen Sie in der gedruckten Dienstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine. (bb)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.