Frankenberg

Überfall beim Geldabheben - Junger Mann (18) mit Schusswaffe bedroht und ausgeraubt

Ein junger Mann wird Opfer eines Überfalls - er will gerade Geld von der Bank abheben, als drei Täter ihn mit einer Schusswaffe bedrohen.

In dieser SB-Stelle der Frankenberger Bank am Obermarkt in Frankenberg haben drei maskierte Räuber einen jungen Mann beim Geldabheben überfallen.

Frankenberg - Wie die Polizei am Donnerstagmorgen berichtete, ereignete sich der Überfall am Mittwochabend (03.11.2021) gegen 20.50 Uhr im Vorraum einer Bankfiliale am Obermarkt in Frankenberg. Auf dem Obermarkt gibt es zwei Bankfilialen – nach Informationen unserer Zeitung war es die der Frankenberger Bank, nicht die der Sparkasse. Es handelt sich um eine SB-Filiale mit Automaten, aber ohne Personal.

Der 18-Jährige wollte an dem Automaten Geld abheben, als er von drei männlichen Tätern mit einer Schusswaffe bedroht wurde. Wie der junge Mann gegenüber der Polizei berichtete, seien zunächst zwei maskierte Täter von hinten an ihn herangetreten; einer hielt ihm die Waffe an den Hinterkopf. Sie forderten die Herausgabe des Bargeldes.

Dann sei ein dritter Maskierter hinzugekommen, der laut dem Opfer sinngemäß gesagt habe, dass der Überfall nun abgebrochen werde. Der 18-Jährige blieb unverletzt. Anschließend flüchteten die drei Täter mit der Beute zu Fuß in unbekannte Richtung. Über die Höhe der Beute können laut Polizei noch keine Angaben gemacht werden. 

Überfall in Frankenberg - so werden die Täter beschrieben

  • Männliche Personen, die Größe ist nicht bekannt, normale Statur.
  • Sie waren dunkel gekleidet - dunkle Jacken, dunkle Jogginghosen, dunkle Handschuhe und trugen Kapuzen sowie helle Mund-Nasen-Bedeckungen.
  • Sie sprachen gebrochen Deutsch.
  • Ein Täter war mit einer Schusswaffe bewaffnet.

Die Kriminalpolizei in Korbach hat die Ermittlungen aufgenommen. Die umfangreichen Fahndungsmaßnahmen hätten bisher noch nicht zur Festnahme der Täter geführt, teilte die Kripo am Donnerstagmorgen mit.

Zeugen, die Beobachtungen zum Tathergang oder andere verdächtige Wahrnehmungen in der Nähe des Tatorts am Obermarkt in Frankenberg gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Korbach, Tel. 05631/9710, oder mit jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © Jörg Paulus

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.