Im Edertal 

18 Staatsanwälte suchten ihn: Straftäter nach Hinweis gefasst

Edertal/Frankenberg. Dank einer aufmerksamen Zeugin gelang der Polizei in Bad Wildungen und Frankenberg die Festnahme eines gesuchten Straftäters.

Der 58-jährige wohnsitzlose Mann hat in mindestens drei Fällen in Frankenberg, Korbach und Volkmarsen Anhänger angemietet und diese dann unterschlagen, berichtete die Polizei.

Mit den gemieteten Anhängern war er im Landkreis und Nachbarkreisen unterwegs. Er suchte zumeist Landwirte auf und bot ihnen an, Altreifen gegen Entgelt zu entsorgen. Die vollgeladenen Anhänger ließ er am Straßenrand stehen. Nachdem ein mit Reifen vollbepackter Anhänger im Oktober an der B236 aufgetaucht war, warnte die Polizei vor dieser Masche.

Das wurde dem Gesuchten zum Verhängnis. Eine Frau aus dem Edertal erinnerte sich an die Meldung, als der Gesuchte sich telefonisch meldete und die Entsorgung von Altreifen anbot.

Sie täuschte Interesse vor und verständigte die Polizei. Als der Gesuchte mit einem angemieteten Anhänger auf dem Hof erschien, schnappte die Falle zu und der Mann konnte am Freitag festgenommen werden.

Gegen den Gesuchten liegen Haftbefehle verschiedener Staatsanwaltschaften vor. Er wird von 18 Staatsanwaltschaften wegen verschiedener Gründe gesucht. Der Mann wurde dem Haftrichter am Amtsgericht in Marburg vorgeführt und anschließend in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. (nh/kme)

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.