Stadt Frankenberg kauft das historische Bahnhofsgebäude

Frankenberg. Die Stadt Frankenberg will schon in den nächsten Tagen das historische Bahnhofsgebäude kaufen. Das kündigte Bürgermeister Rüdiger Heß während einer Bürgerversammlung am Dienstagabend in der Ederberglandhalle an.

Danach „wollen wir zügig in die Aktivitäten hineingehen“, sagte Heß vor 70 interessierten Zuhörern. Das neue Bahnhofsgebäude solle künftig modernsten Anforderungen gerecht werden – mit Gesundheits-, Bildungs- und Familienzentrum im ersten Stockwerk, mit einem gläsernen Aufzug und auch mit öffentlichen Toiletten.

„Auch die energetischen Ansprüche werden berücksichtigt“, sagte Heß. Den Frankenberger Bahnhof hatte die Frankenberger Bank erst vor wenigen Monaten von der Deutschen Bahn AG gekauft und für die Stadt Frankenberg „auf Halde“ genommen.

Mehr zu den geplanten Umbauten des Bahnhofsgebäudes und auch des Bahnhofsumfelds sowie zur Reaktivierung der Bahnstrecke von Frankenberg nach Korbach lesen Sie in der gedruckten Donnerstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Von Marise Moniac

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.