Strauss-Melodien begeisterten 400 Zuhörer in Frankenberg

Frankenberg. „Ein bunter Strauß Strauss-Melodien" - unter diesem Motto stand am Montagabend das Neujahrskonzert des Kiwanis-Clubs Ederbergland in der Ederberglandhalle in Frankenberg.

Mit riesigem Applaus feierten 400 Besucher dabei die mexikanische Solistin Neivi Martinez und das aus 30 Vollblutmusikern bestehende Johann-Strauß-Orchester Frankfurt unter Leitung von Musikdirektor Stefan Ottersbach. Mit dem Konzert wurde das neue Jahr in Frankenberg auch musikalisch begrüßt.

Das gab es noch nie in der langen Geschichte der Frankenberger Kiwanis-Neujahrskonzerte: Zum obligatorischen Walzer zum Mittanzen kam die brillante Solistin Neivi Martinez von der Bühne und forderte Kiwanis-Präsident Peter Mück zum Tanz auf. Für die Tanzeinlage stimmte Musikdirektor Stefan Ottersbach den Josef-Strauß-Walzer „Dorfschwalben aus Österreich“ an. (mjx)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.