Feuerwehr lässt kontrolliert abbrennen

Strohballen brennen bei Ernsthausen – Polizei vermutet Brandstiftung

Einsatzkräfte der Feuerwehr in Schutzkleidung.
+
Strohballen-Brand bei Ernsthausen am Dienstagabend

In der Feldgemarkung bei Ernsthausen brannten am Dienstagabend gegen 18.30 Uhr Strohballen. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

Ernsthausen – Ein Spaziergänger hatte den Brand der Ballen in der Verlängerung der Darmstädter Straße am Dienstag (11. Januar) gegen 18.30 Uhr bemerkt und die Leitstelle verständigt. Kurz darauf waren die alarmierten Feuerwehren aus Ernsthausen und Wiesenfeld am Einsatzort.

Dort brannten 28 Rundballen Stroh, die mit einer Plane abgedeckt waren. Die Feuerwehren konnten die Strohballen nur noch kontrolliert abbrennen lassen. Eine Gefährdung von Personen oder Gebäuden war aber ausgeschlossen, da die Rundballen auf einer Freifläche gelagert waren.

Es entstand Schaden in Höhe von etwa 700 Euro. Die Polizei geht nach ersten Ermittlungen am Brandort von einer Brandstiftung aus und sucht jetzt Zeugen. Hinweise an die Polizei Frankenberg unter Tel. 0 64 51/7 20 30.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.