Stromausfall nach Gewitter: In Supermarkt funktionierten Kassen nicht mehr

Frankenberger Land. Nach einem kurzen, aber heftigen Gewitter am späten Freitagnachmittag ist es in Teilen des Frankenberger Landes zu Stromausfällen gekommen.

Nach Mitteilung der Polizei fiel eine Ampelanlage in der Frankenberger Bahnhofstraße aus. Mancherorts streikten Telefone.

So auch in der Frankenberger Hainstraße. Im Edeka-Markt Schwebel beispielsweise ruhte zudem der Verkauf. Kassen funktionierten nicht mehr. Auch die Türen waren betroffen. Die Eingangstür konnte aber mit einer speziellen Entriegelung per Hand geöffnet werden. Zappenduster wurde es nicht, denn die Notbeleuchtung sprang an.

Nach Auskunft von Manfred Schwebel dauerte der Ausfall eine Stunde. Schließlich half die Stadt über das Notstromaggregat am Parkplatz an der Ederberglandhalle aus. Dann ging der Betrieb weiter.

Schwebel zur HNA: „Viele Kunden haben gewartet, bis der Strom wieder floss. Zwischenzeitlich haben wir für sie einige Flaschen Sekt geöffnet.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.