1,1 Promille 

Tödlicher Unfall bei Frankenberg: Autofahrerin war laut Polizei alkoholisiert

+
Tödlicher Verkehrsunfall auf der B 252: Beim Zusammenstoß ihres Autos mit einem LKW starb am 22. November bei Frankenberg eine 31-jährige Autofahrerin aus Korbach. 

Frankenberg. Die Korbacherin, die bei einem Verkehrsunfall am 22. November auf der B 252 auf Höhe der Frankenberger Kläranlage ums Leben kam, war zum Unfallzeitpunkt alkoholisiert.

Dies berichtete jetzt die Polizei.

„Der Wert lag deutlich über dem der absoluten Fahruntüchtigkeit von 1,1 Promille“, heißt es in einer Pressemitteilung vom Dienstag. Deshalb gehen die Ermittler von einem Fahrfehler infolge von Alkoholgenuss aus. Laut Gutachten waren an beiden beteiligten Unfallfahrzeugen keine technischen Mängel vorhanden, die unfallursächlich sein könnten.

Wie berichtet, war das Auto der 31-jährigen Korbacherin am Morgen gegen 8.56 Uhr auf die Gegenfahrbahn der Bundesstraße geraten und ungebremst mit einem Lastwagen zusammengestoßen. Der 54-jährige LKW-Fahrer aus dem Landkreis Gotha versuchte noch auszuweichen, konnte aber den Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Er erlitt bei dem Zusammenstoß einen Schock. Die Frau starb noch an der Unfallstelle.

In einer ersten Schätzung wurde der Schaden mit ca. 16.000 Euro beziffert. Mit der Rekonstruktion des Unfallgeschehens wurde ein Gutachter beauftragt.

Korbacherin bei Unfall auf Bundesstraße bei Frankenberg gestorben

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.