1. Startseite
  2. Lokales
  3. Frankenberg / Waldeck
  4. Frankenberg (Eder)

Turnierfeld weiter geschrumpft: Frankenau und Bunstruth/Haina sagen ab

Erstellt:

Von: Hans Dreier

Kommentare

Spielszene aus dem letzten Finale vor Corona: Die Ederbergländer Marius Guntermann und Jonas Dienst (2) gegen den Bottendorfer Marcel Strauch.
Spielszene aus dem letzten Finale vor Corona: Die Ederbergländer Marius Guntermann und Jonas Dienst (2) gegen den Bottendorfer Marcel Strauch. © MICHAEL PAULUS NH

Das Turnierfeld bei der Frankenberger HALLENKREISMEISTERSCHAFT ist weiter geschrumpft. Nach Frankenau sagte auch die SG Bunstruth/Haina noch ab.

Frankenberg – Nach zwei Jahren Pause durch die Coronapandemie steht am Wochenende wieder der sportliche Höhepunkt im Winterhalbjahr bei den Fußballern bevor: die Hallenkreismeisterschaften der Senioren und Altherren. Etwas Neues bietet der Kick 2023: Premiere für Futsal bei den Senioren und ein kleines Teilnehmerfeld.

Noch vor dem ersten Anpfiff am Samstag lichtete sich das Teilnehmerfeld merklich: Bei den Senioren hatte der TSV Frankenau seine Mannschaft am Mittwoch zurückgezogen, am Donnerstag meldete sich auch die SG Bunstruth/Haina, bei Senioren und Altherren gesetzt, ab. So war Rudolf Matter, der stellvertretende Kreisfußballwart, gezwungen, neue Spielpläne zu erstellen. „Sie bekommen keine Mannschaft zusammen“, so laut Matter die Begründung aus Frankenau. Gleiches galt für die SG Bunstruth/Haina. Das bevorstehende Frankenberger Bank-Futsal-Turnier wird also etwas kleiner als vor Corona ausfallen.

Zwei Gruppen bleiben übrig

Denn waren bei der letzten Austragung im Januar 2020 bei den Senioren noch 17 Teams gemeldet, so wagen sich dieses Mal nach dem Rückzug von Frankenau und Bunstruth/Haina noch elf Mannschaften zum „Budenzauber“. Aus den ursprünglich drei Gruppen bei den Senioren blieben noch zwei übrig.

Die Gruppenspiele der Senioren beginnen am Sonntag um 9 Uhr. Ab circa 16.15 Uhr geht es in die Zwischenrunde; und die Finalspiele beginnen gegen 18.30 Uhr.

Neu ist, dass bei den Senioren auch in Frankenberg nun die vom Hessischen Fußball-Verband favorisierte Hallenvariante Futsal gespielt wird.

Dass es einen neuen Titelträger in der Halle geben wird, das steht ebenfalls fest, denn der FC Ederbergland hat nicht gemeldet. Der Verbandsligist hatte bei den letzten Hallenmeisterschaften den Titel mit einem 4:0-Finalsieg über den TSV Bottendorf geholt – mit einem gemischten Team aus erster und zweiter Mannschaft sowie der A-Junioren.

FCE-Coach Christian Behle ist sich sicher, dass seine Spieler die für sie nun längere Pause begrüßen. Schon im vergangenen Sommer sei die Pause zu kurz gewesen. „Ich glaube meine Spieler werden froh sein über die zusätzliche Woche Freiheit“, meint der FCE-Coach, der selbst kein Freund der Hallenspiele ist.

Nicht gemeldet hat dieses Mal auch der Gruppenliga-Aufsteiger SG Oberes Edertal. Die SG war bei den letzten Hallentitelkämpfen bis ins Spiel um Platz drei vorgestoßen. Dort wartete allerdings die Überraschungsmannschaft SV Willersdorf, die sich mit 5:4 im Entscheidungsschießen gegen den Favoriten durchsetzte. Mit dabei sind die heimischen Kreisoberligisten SG Rennertehausen/Battenfeld (in Gruppe 1) und KOL-Aufsteiger TSV Gemünden (in Gruppe 2).

Altherren spielen mit elf Mannschaften

Noch elf Teilnehmer sind bei den Alten Herren dabei, die ihren Hallenkreismeister einen Tag zuvor ermitteln, nach klassischem Regelwerk.

Titelverteidiger SG Rosenthal/Roda spielt in Gruppe 2. Bei der letzten Hallenkreismeisterschaft in 2020 hatte die SG Rosenthal/Roda das Finale gegen Ederbergland mit 4:1 nach Entscheidungsschießen gewonnen. Auch im Spiel um Rang drei ging es ins Elfmeterschießen, bei dem sich die SG Laisa/Berghofen mit 4:2 nach Entscheidungsschießen gegen Bottendorf durchsetzte.

Programm

Alte Herren

Samstag, 21. Januar:

Gruppe 1: Sa., 9 Uhr:

 SG Rosenthal/Roda II SG Rennertehausen/Battenfeld TSV Gemünden TSV Laisa SG Eder Frankenberg SV Willersdorf

Gruppe 2: Sa., 13.15 Uhr:

 SG Geismar/Ellershausen SG Rosenthal/Roda SG Oberes Edertal/Dodenau TSV Bottendorf Türkgücü Allendorf

Zurückgezogen hat die SG Bunstruth/Haina.

Halbfinale 16.15 und 16.32 Uhr; um Platz drei 17 Uhr; Finale 19 Uhr.

Senioren

Sonntag, 22. Januar:

Gruppe 1: So., 9 Uhr:

 SG Eder Frankenberg II SG Rennertehausen/Battenfeld SG Hatzfeld/Eifa SG Rosenthal/Roda TSV Bottendorf

Gruppe 2: So., 12 Uhr:

 SG Birkenbringhausen/Haine TSV Laisa TSV Gemünden SG Eder Frankenberg SG Geismar/Ellershausen SV Willersdorf

Zurückgezogen haben der TSV Frankenau und die SG Bunstruth/Haina.

So geht‘s weiter:

Zwischenrunde ab 16.15 Uhr;

Halbfinale 18 und 18.14 Uhr; um Platz drei 18.30 Uhr; Endspiel 18.45 Uhr.

Auch interessant

Kommentare