Verdächtiger ist in U-Haft

Überfall: Räuber schlug mit Dachlatte zu - Später wurde er festgenommen

Frankenberg. Kurz nach einem Raubüberfall auf eine Spielhalle, bei dem der Täter mit einer Dachlatte auf den Mitarbeiter einschlug, hat die Polizei den Tatverdächtigen festgenommen.

Nach haftrichterlicher Vorführung wanderte der 34-Jährige aus Rosenthal in U-Haft.

Der Täter betrat gegen 2 Uhr am frühen Freitagmorgen, mit einer Dachlatte bewaffnet, eine Spielhalle in der Bahnhofstraße in Frankenberg. Er ging sofort auf den 29-jährigen Angestellten los und schlug unvermittelt mit der Dachlatte auf ihn ein. Der Mitarbeiter musste sich vor den Schlägen schützen, so dass der Täter in die Kasse greifen und Bargeld entwenden konnte.

Anschließend flüchtete der Täter in Richtung Bottendorfer Straße, wo er von der sofort alarmierten Polizei festgenommen wurde. Der 34-jährige alkoholisierte mutmaßliche Täter aus Rosenthal hatte die Dachlatte und das geraubte Geld noch bei sich, die Polizei stellte alles sicher.

Der Festgenommene wurde nach den erforderlichen polizeilichen Maßnahmen in einer Haftzelle der Polizeistation Frankenberg untergebracht und am Freitagnachmittag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Marburg dem Haftrichter beim Amtsgericht Marburg vorgeführt. Der Richter ordnete Untersuchungshaft an, wie Polizeisprecher Jörg Dämmer erklärte. Der Beschuldigte wurde daraufhin in die Justizvollzugsanstalt nach Gießen eingeliefert.

Der Angestellte der Spielothek war bei dem Raubüberfall durch die Schläge mit der Dachlatte am Kopf leicht verletzt und vorsorglich zur Untersuchung und Behandlung ins Kreiskrankenhaus Frankenberg gebracht worden.

112-magazin.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.