Einbruch in Servicestelle zweier Banken

Unbekannte wollten Geldautomaten in Röddenau sprengen

+
„Wegen einer Störung z. Zt. ausser Betrieb“: Mit diesem Hinweis wurden die Kunden über den defekten Röddenauer Geldautomaten informiert. Die Polizei sucht die Täter, die das Gerät sprengen wollten. 

Röddenau – Unbekannte Täter wollten am vergangenen Sonntag gegen 2.40 Uhr einen Geldautomaten in Röddenau aufsprengen. Das Vorhaben misslang. Dies teilte die Polizei am Montag mit.

Die Täter hatten zunächst gewaltsam die Eingangstür der Servicestelle zweier Banken in der Frankenberger Straße in Röddenau geöffnet, heißt es in einer Pressemitteilung weiter. Im Gebäude besprühten sie eine Kamera mit schwarzer Farbe. Eine Gasflasche schlossen sie mit einem Schlauch an den Geldausgabeautomaten an und bereiteten so offensichtlich eine Sprengung vor.

Da die Täter von ihrem weiteren Vorhaben abließen, geht die Polizei davon aus, dass sie gestört wurden. Die Polizeistation Frankenberg nahm noch in der Nacht die Ermittlungen am Tatort auf, bei der Spurensicherung unterstützte sie der Erkennungsdienst des Polizeipräsidiums Nordhessen in Kassel.

Die Feuerwehren aus Röddenau und Frankenberg waren ebenfalls im Einsatz: Bei Messungen im Gebäude der Banken stellten sie fest, dass kein Gas ausgetreten war. Die am Tatort zurückgelassene Gasflasche wurde durch die Feuerwehr abtransportiert.

Bereits in der Nacht vom 6. Juni auf den 7. Juni kam es zu einem Einbruchsversuch in die Servicestelle der beiden Frankenberger Banken.

Die mit den weiteren Ermittlungen betraute Kriminalpolizei Korbach bittet um Hinweise aus der Bevölkerung: Wer hat in der Nacht von Samstag auf Sonntag, insbesondere in der Zeit ab ca. 2 Uhr oder auch in den Tagen davor, verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Frankenberger Straße in Röddenau gesehen? nh/jun

Hinweise an die Kriminalpolizei in Korbach, 0 56 31/ 9 710. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.