Polizei sucht nach Zeugen und weiteren Geschädigten

Unbekannter legte bei Frankenberg Nägel auf die Straße: Reifen platt

Frankenberg. Offensichtlich mit Absicht, so vermutet die Polizei, hat ein Unbekannter Nägel auf die Landesstraße zwischen Frankenberg und Somplar gelegt. Ein Opel fuhr darüber und bekam einen platten Reifen. Die Polizei sucht nun Zeugen. 

Als unerlaubten Eingriff in den Straßenverkehr bezeichnet die Frankenberger Polizei den Fall, der sich am Sonntagabend zwischen 20 und 20.30 Uhr zugetragen hat. In Höhe des Parkplatzes an der Meiserburg hatte ein Unbekannter Nägel auf die Straße gelegt und sich anschließend entfernt. "Die Stahlnägel wurden so aufgestellt, dass die Stahlspitzen nach oben ragten", berichtete die Polizei.

Das wurde einem 22-Jährigen zum Verhängnis, der mit seinem weißen Opel Corsa am Sonntagabend die Landesstraße aus Frankenberg in Fahrtrichtung Somplar befuhr. Ein Stahlnagel bohrte sich in einen der Reifen. 

Die hinzugerufene Polizeistreife nahm die Anzeige auf und sammelte die übrigen Stahlnägel ein, um weitere Beschädigungen an anderen Fahrzeugen zu verhindern. Die Polizeistation Frankenberg hat die Ermittlungen aufgenommen und bitten um Zeugenaussagen. Sind auch andere Verkehrsteilnehmer in Nägel gefahren? 

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 06451/72030 entgegen. 

(www.112-magazin.de)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.