Unfall in Frankenberg: 75-Jährige prallt mit Jeep gegen Hauswand

+
Fast im Wohnzimmer gelandet: Nach einem Zusammenprall mit einem Bus schleuderte die 75 Jahre alte Fahrerin dieses Suzuki-Jeeps am Donnerstag gegen diese Hauswand eines Mehrfamilienhauses in der Linnertorstraße. 

Frankenberg. Einen gehörigen Schrecken bekommen hat eine ältere Dame am Donnerstag gegen 12.25 Uhr in der Frankenberger Altstadt.

Sie saß friedlich auf dem Sofa, als ein Suzuki-Jeep gegen die Hauswand krachte und fast in ihrem Wohnzimmer landete. Was war passiert?

Aktualisiert um 17.09 Uhr

Die 75 Jahre alte Fahrerin des Jeeps wollte nach Angaben der Polizei von der Straße „Auf der Heide“ nach links auf die Linnertorstraße abbiegen. Dabei übersah die Fahrerin einen roten Linienbus, der auf der Linnertorstraße in Richtung Kreisel unterwegs war. Der Bus wurde von einem 45 Jahre alten Fahrer aus Münchhausen gesteuert. Fahrgäste waren zum Unfallzeitpunkt nicht in dem Bus. D

urch einen Fahrfehler, so ein Polizeibeamter vor Ort, habe die 75 Jahre alte Fahrerin das Lenkrad verrissen. Sie streifte den Bus und prallte mit der Front ihres Pkw gegen die Hauswand. Verletzt wurde niemand. An dem Jeep im Restwert von 3000 Euro entstand Totalschaden, am Bus ein Schaden von 1000 Euro. D

er Schaden an dem beschädigten Wohnhaus ist schwer zu schätzen. Die Polizei geht von mindestens 5000 Euro aus.

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.