Viessmann mit über 200 Startern beim Frankenberger Fitnesslauf

+
Viessmann: Das Allendorfer Heiztechnikunternehmen Viessmann ist der größte Arbeitgeber in der Region. Bei Viessmann wird auch großer Wert auf die Gesundheit der Mitarbeiter gelegt - deshalb nimmt ein großes Viessmann-Team aucham Frankenberger Fitnesslauf teil. Diesmal werden mehr als 200 „Viessmänner“ an den Start gehen - und zwar in allen Disziplinen. Der Pokal für das Unternehmen mit den meisten Teilnehmern dürfte Viessmann damit kaum zu nehmen sein.

Frankenberg. Der Frankenberger Fitnesslauf am Sonntag hat eine weitere Attraktion - vor allem für Kinder.  

Das Frankenberger Zweiradfachgeschäft „Alles fürs Rad“ von Alexander Fiedler verlost anlässlich dieser Breitensportveranstaltung ein Mountainbike der Marke Falter im Wert von 400 Euro. Dieses Fahrrad ist geeignet für Kinder bis neun Jahren.

Das Allendorfer Viessmann-Team hat sich bereits mit mehr als 200 Teilnehmern angemeldet. Überhaupt werden viele heimische Firmen am Start sein, Sportler dieser Unternehmen haben teilweise sogar zusammen trainiert.

Wie die Wetterfrösche berichten, soll es bei der Laufveranstaltung am Sonntag höchstens 22 Grad warm werden - der Himmel ist teils wolkig, die Niederschlagswahrscheinkichkeit liegt bei 30 Prozent. Vom Wetter her also gute Voraussetzungen für den Fitnesslauf. Trotzdem sollte auch Wert auf die richtige Sportkleidung gelegt werden, meinen Ulla Meiser und Stephen Klöpping vom Sportfachgeschäft Intersport Kettschau in der Frankenberger Jahnstraße. (mjx)

Welche Tipps sie geben, lesen Sie in der gedruckten Samstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.