1. Startseite
  2. Lokales
  3. Frankenberg / Waldeck
  4. Frankenberg (Eder)

Vitos Haina eröffnet psychiatrische Ambulanz am Kreiskrankenhaus Frankenberg

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Thomas Hoffmeister

Kommentare

Freuen sich auf die Zusammenarbeit in Frankenberg: (von rechts): Landrat Jürgen van der Horst, Kreiskrankenhaus-Geschäftsführerin Margarete Janson, der Geschäftsführer von Vitos Haina, Matthias Müller, der Ärztliche Direktor der Vitos Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Haina, Prof. Dr. Florian Metzger, und Pflegedirektorin Nina Kuhl.
Freuen sich auf die Zusammenarbeit in Frankenberg: (von rechts): Landrat Jürgen van der Horst, Kreiskrankenhaus-Geschäftsführerin Margarete Janson, der Geschäftsführer von Vitos Haina, Matthias Müller, der Ärztliche Direktor der Vitos Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Haina, Prof. Dr. Florian Metzger, und Pflegedirektorin Nina Kuhl. © Rouven Raatz/Vitos Haina

Die Vitos Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Haina eröffnet in Frankenberg eine psychiatrische Ambulanz. Sie wird am Kreiskrankenhaus eingerichtet und soll am 1. Mai den Betrieb aufnehmen.

Frankenberg. Die psychiatrische Ambulanz der Vitos-Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Haina am Kreiskrankenhaus Frankenberg wird Flächen in dem Gebäudetrakt zwischen neuem Wohnheim/Schulzentrum für Pflegeberufe und dem alten Wohnheim am Kreiskrankenhaus beziehen. Die Räume hat zuletzt das Gesundheitsamt des Landkreises genutzt. Auch die Teams von Vitos Betreutes Wohnen Frankenberg und von Vitos Behandlung Zuhause Frankenberg werden Büros beziehen.

„Ich freue mich sehr, dass wir uns mit dem Kreiskrankenhaus und dem Landkreis auf einen Mietvertrag verständigen konnten“, sagt Matthias Müller, Geschäftsführer von Vitos Haina. Der Standort am Kreiskrankenhaus sei auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar und es gebe ausreichend Parkraum. Auch Landrat Jürgen van der Horst begrüßt die Eröffnung der psychiatrischen Ambulanz in unmittelbarer Nähe zur Klinik: „Die Partnerschaft mit Vitos bringt einen deutlichen Mehrwert in der Versorgung von Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen“, sagt van der Horst.

Die Geschäftsführerin des Kreiskrankenhauses, Margarete Janson, freut sich, die psychiatrische Ambulanz von Vitos Haina in Kürze auf dem Klinikgelände zu haben: „Für psychiatrische Konsile unserer Patienten, die wir schon bisher mit Vitos Haina durchführen, haben dann alle Beteiligten kurze Wege, was das Verfahren vereinfacht und Zeit spart. Beides kommt unseren Patienten zugute.“

Die Eröffnung einer psychiatrischen Ambulanz am 1. Mai in Frankenberg sei ein weiterer Meilenstein in der Strategie, die gemeindenahe psychiatrische Versorgung auszubauen, betont Ärztlicher Direktor Prof. Dr. Florian Metzger. „Eine moderne psychiatrisch-psychotherapeutische Versorgung ist idealerweise nah an den Menschen mit einer psychischen Erkrankung und deren Umfeld und geht individuell mit den Problemen um“, erläutert Metzger.

Mit der Eröffnung in Frankenberg bietet Vitos Menschen in allen Regionen des Landkreises eine wohnortnahe Unterstützung durch fachärztliche psychiatrisch-psychotherapeutische Behandlung. Die Vitos Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Haina betreibt künftig vier Ambulanzen (Haina, Bad Wildungen, Korbach und Frankenberg), zwei psychiatrische Tageskliniken (Bad Wildungen und Korbach) und ist mit den aufsuchenden Teams von Vitos Behandlung Zuhause (Korbach und Frankenberg) in der Fläche unterwegs.

Die psychiatrische Ambulanz Frankenberg bietet Erwachsenen mit psychischen Problemen jeglicher Art – von Depressionen bis alterspsychiatrischen Erkrankungen – individuelle Hilfe und Unterstützung. „Wie in der stationären oder tagesklinischen Behandlung stehen zur ambulanten Therapie nicht nur ärztliche, sondern auch psychologische, pflegerische, sozial-, ergo- und bewegungstherapeutische Mitarbeiter zur Verfügung“, erläutert Florian Metzger.  (Thomas Hoffmeister)

Auch interessant

Kommentare