Show mit Titel „Treten Sie nicht auf, kommen Sie herein!“

Vorverkauf für Mario-Adorf-Show in Frankenberg hat begonnen

Schauspieler und Autor: Mario Adorf kommt innerhalb des Literarischen Frühlings am 18. April für eine abendfülle Show nach Frankenberg. Foto:  Jaeger

Frankenberg. Mario Adorf liest, spielt und erzählt am 18. April in Frankenberg aus seinem Leben. 

Im Rahmen des Literatur-Festivals „Literarischen Frühling“ in der Frankenberger Kulturhalle wird Adorf eine abendfüllende Show präsentieren unter dem Titel: „Treten Sie nicht auf, kommen Sie herein!“

Anlass der Show ist ein „halbrunder Geburtstag“, wie Adorf, der zugleich Schirmherr des Literatur-Festivals ist, in gewohntem Understatement erklärt: Im kommenden September wird Deutschlands beliebtester Schauspieler 85 Jahre alt, ein Grund für ihn, auf der Bühne noch einmal richtig aufzudrehen.

Karten gibt es bei den Veranstaltern des Literarischen Frühlings, den drei Hotels Die Sonne Frankenberg, Hotel Schloss Waldeck und dem Landhaus Bärenmühle in Ellershausen; sowie bei den Vorverkaufsstellen wie der HNA oder über das Internet: www.literarischer-fruehling.de (nh/jpa)

Mehr zum Programm lesen Sie in der gedruckten Samstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.