Vor allem bei Familien beliebt

Wasserpark in der Frankenberger Innenstadt kommt gut an

+
Spaß mit der Wasserpistole: Dennis Kloster kommt regelmäßig mit seiner Mutter zum Spielen in den Frankenberger Wasserpark zwischen Uferstraße und Fußgängerzone. 

Frankenberg. Sommerliche Hitze liegt über Frankenberg und die Menschen genießen das warme Wetter. Neben voll besetzten Eisdielen ist auch der Wasserpark nahe der Fußgängerzone beliebt. 

So auch für Dennis Kloster und seine Mutter. In hohem Bogen schießt der Wasserstrahl aus der grünen Plastikpumpe. Mit seiner Wasserpistole ausgerüstet, steht Dennis auf dem Vorsprung des terrassenförmigen Brunnens. 

Das Spielzeug hat es dem Sechsjährigen offensichtlich angetan – immer wieder lädt er die Plastikröhre mit Wasser aus dem Brunnen nach und ist begeistert, wenn das Wasser in hohem Bogen aus der Öffnung schießt. Er erfrischt so auch Mama Julia, die gegenüber auf einer Bank sitzt und sich in der Sonne entspannt.

Die beiden besuchen regelmäßig den Wasserpark in der Innenstadt. Das Spielen mit dem Wasserrad am Ederufer macht Dennis besonders großen Spaß. „Am besten gefallen mir die Fontänen im Brunnen“, sagt der Sechsjährige begeistert.

Dem stimmt auch Familie De Buysee aus dem belgischen Antwerpen zu, die diesen Nachmittag ebenfalls am Wasserpark verbringen. Vater Dirk und Mutter Anne sind mit ihren Kindern Jonas und Elien als Touristen in Frankenberg. „Die Anlage ist sehr schön und passt gut in die Innenstadt“, sagt Anne De Buysee. Die Familie sei den Abend zuvor schon einmal dort gewesen, erzählt sie. 

Der stufenförmige Wasserlauf habe ihnen so gut gefallen, dass sie vor ihrer Abreise unbedingt noch einmal wiederkommen wollten. Eine Erfrischung am Brunnen tut auch den beiden Hunden der Familie gut. Senna und Quattro haben Spaß beim Toben im kühlen Nass.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.