Werfergala des TSV Frankenberg lockt am 28. Mai Spitzenwerfer

Werfergala lockt: Deutsche Spitzensportler werden Ende Mai wieder in Frankenberg zu sehen sein. Unser Bild entstand im vergangenen Jahr und zeigt Sebastian Scheffel (SV Halle). Foto: Kaliske

Frankenberg. Die Fingerhaus-Werfergala hat sich zur hochwertigsten Leichtathletik-Veranstaltung im Landkreis Waldeck-Frankenberg entwickelt. Am 28. Mai wird die elfte Auflage der Veranstaltung ausgetragen - mit einer starken Besetzung.

Beginn in Frankenberg ist um 10.45 Uhr, der Eintritt ist frei. Das Spezialmeeting in den Wurfdisziplinen Kugelstoß und Diskuswurf hat sich in den vergangenen Jahren unter den Elitewerfern einen guten Ruf erworben. Auch die Wurf-Bundestrainer konnten sich von der Güte des Wettkampfs und der Wettkampfstätten überzeugen. Nicht zuletzt die gute Organisation überzeugte den Deutschen Leichtathletik-Verband und dieser benannte Frankenberg erneut als einen von drei Normwettkämpfen für die Disziplin Kugelstoß der weiblichen Jugend.

So wird fast der gesamte weibliche Nachwuchskader am Start sein, um sich über Frankenberg für die Europameisterschaft der U 20 in Grosseto (Italien) und die Weltmeisterschaft der U 18 in Nairobi (Kenia) zu qualifizieren. „Ein großer Erfolg für unser Meeting“, sagt Michael Kollmar, Leiter der Leichtathletikabteilung des TSV Frankenberg und Organisator.

Die beste Meldeleistung liegt bei beachtlichen 19,67 Metern im Kugelstoßen und stammt von Tobias Köhler vom SV Halle. Bundestrainer Sven Lang hat angekündigt, mit zehn Top-Athleten seiner Trainingsgruppe anzureisen.

Als heimische Bundeskaderathletin startet die Sechstplatzierte der Deutschen Jugendmeisterschaften 2016, Patrizia Römer vom gastgebenden TSV, genau wie Trainingspartner Nils Kollmar. (nh)

Mehr lesen Sie in der Printausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.