Schäden bis zu 10.000 Euro

Wieder Vandalismus in Frankenberg: Stadt setzt Belohnung aus

Wasserpark Frankenberg
+
Bei den Vorfällen am Wochenende in Frankenberg wurde unter anderem eine Lampe am Wasserpark zerstört.

Gleich an mehreren Stellen in der Frankenberger Innenstadt ist am Wochenende randaliert worden. Es entstand ein hoher vierstelliger Sachschaden.

Frankenberg – Das hat die Stadt am Montag (6.12.2021) mitgeteilt. Demnach haben Unbekannt am Wasserpark in der Uferstraße eine Lampe umgetreten und irreparabel beschädigt. Mitten in der Fußgängerzone wurde die Lichterkette am großen Weihnachtswunschbaum durchtrennt, Dekosterne wurden gestohlen. Am Bahnhof wurde ein Stromverteilerschrank umgekippt und aus seiner Verankerung gerissen.

Aufgrund der besonders im Bahnhofsumfeld häufigen Vandalismusfälle habe sich die Stadt Frankenberg dazu entschlossen, eine Prämie für Zeugen auszuloben. Bis zu 1000 Euro soll es für sachdienliche Hinweise geben, die zur Ergreifung der Täter führen. „Wir können nicht länger nur zusehen, wie in immer kürzeren Abständen in der Stadt Vandalismus betrieben wird“, erklärt Bürgermeister Rüdiger Heß das Vorgehen.

Ob zwischen den einzelnen Taten ein Zusammenhang besteht, sei bislang unklar. Der Gesamtschaden liege jedenfalls zwischen 7.000 und 10.000 Euro. Die Stadt werde in allen drei Fällen Anzeige erstatten und bittet um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung, die zur Ermittlung der Verantwortlichen beitragen können.

Hinweise an die Polizei in Frankenberg, Tel. 06451/720 30, E-Mail frankenberg-pst.ppnh@polizei.hessen.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.