Zwei Hochzeitsgäste erleichterten Brautjungfer um 3210 Euro

Frankenberg. Sie waren als Hochzeitsgäste eingeladen und stahlen an dem Festabend die Handtasche der Brautjungfer mit 3210 Euro. Einer des Diebesduos stand jetzt vor dem Richter.

Der einschlägig vorbestrafte 19-Jährige bekam zwei Wochen Jugendarrest.

Es war eine friedliche Sommernacht Ende August 2016: In der Ederberglandhalle feierte ausgelassen und vergnügt eine Hochzeitsgesellschaft. 300 Gäste ließen das Brautpaar hochleben. Eingeladen auf der Hochzeit seines Onkels war ein 19-jähriger Frankenberger mit seinem Cousin. Doch die beiden führten Böses im Schilde: Dreist stahlen sie die Handtasche der Brautjungfer. In der befanden sich 3210 Euro, Handy und Autoschlüssel. Mit dem Geld sollte die Band an dem Abend bezahlt werden.

Der Diebstahl flog auf und jetzt stand der Frankenberger vor Gericht: Zu zwei Wochen Jugenddauerarrest und zur Ableistung von 40 Arbeitsstunden verurteilte Richterin Andrea Hülshorst den wortkargen jungen Mann. Das Verfahren gegen den Cousin läuft getrennt davon.

Mit leiser Stimme sprechend und defensiv gab der Angeklagte die Tat zu. Warum haben Sie geklaut? Womit verdienen Sie ihren Lebensunterhalt? Schweigen war die Antwort. Zwei Verurteilungen wegen Diebstahl wies die Akte des Angeklagten auf; ein weiteres Verfahren ist anhängig. Immer war es bislang glimpflich mit Arbeitsstunden ausgegangen.

Doch die hatten den Angeklagten, so sah es der Staatsanwalt, nicht beeindruckt. „Sie haben eine Rückfallgeschwindigkeit, die einem Sorge machen kann“, sagte der Staatsanwalt. „Handtaschen-Diebstahl ist schon was. Und dann bei Verwandten. Da offenbart sich eine erschreckende kriminelle Energie.“ Ohne freiheitsentziehende Maßnahmen gehe es nicht mehr ab. Drei Wochen Dauerarrest forderte der Anklagevertreter.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.