Polizei warnt vor Gefahren

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr: Jugendliche hoben mehrere Gullydeckel heraus

+
Jugendliche hoben in Frankenberg mehrere Gullydeckel heraus.

In Frankenberg sind in der Nacht auf Samstag, 11. Januar, drei Gullydeckel im Bereich Dr.-Vahle-Straße/Friedrich-Riesch-Straße ausgehoben worden.

Die Polizei ermittelt nun gegen mehrere Jugendliche wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Die Jugendlichen waren von einer Zeugin gegen 0.15 Uhr beobachtet worden. Zwei der jungen Männer waren später von der Polizei im Stadtgebiet angetroffen worden. 

Geringe Menge Marihuana gefunden

"Aus der Überprüfung ergab sich der Verdacht, dass die beiden gemeinsam mit weiteren jungen Männern die Gullydeckel ausgehoben haben", heißt es im Polizeibericht. Gegen einen jungen Mann ermittelt die Polizei außerdem wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz, bei ihm fanden die Polizisten eine geringe Menge Marihuana.

Gefahren beim Ausheben von Gullydeckeln

Wie gefährlich das Ausheben von Gullydeckeln sein kann, zeigt ein anderer Fall vom 27. Dezember in Frankenberg: Ein Mann fuhr mit seinen Rollski über den Gehweg zur kleinen Wehrweide und stürzte, weil er über zwei herausgehobene Gullydeckel gefahren war. Der Mann erlitt Verletzungen an Knien, Schultern und Fingern, die ärztlich versorgt werden mussten, berichtete die Polizei. 

Auch in diesem Fall ermittelt die Polizeistation Frankenberg wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. In beiden Fällen werden Zeugen gebeten, sich unter der Tel. 06451/72030 zu melden.

Gullydeckel in Scheiben geworfen

Bereits Anfang Dezember haben Unbekannte Gullydeckel in eine Scheibe des Lebensmittelmarktes Lidl an der Kohlenstraße im Kasseler Stadtteil Wehlheiden eingeworfen. Die Einbrecher flüchteten ohne Beute. 

Auch in der Kasseler Nordstadt werfen unbekannte Täter Gullydeckel in eine Kioskscheibe. Der Schaden belief sich auf etwa 500 Euro. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.