Weltweite Bewegung von Schülern und jungen Menschen für Klimaschutz

Fridays for Future gründet Ortsgruppe auch in Frankenberg

Klimaaktionstag: Eine Fridays-for-Future-Aktion fand in Frankenberg bereits am 25. September 2020 statt. Jetzt wurde eine Ortsgruppe von Fridays for Future, der weltweiten Bewegung von Schülern und jungen Menschen für Klimaschutz, in der Illerstadt gegründet.
+
Klimaaktionstag: Eine Fridays-for-Future-Aktion fand in Frankenberg bereits am 25. September 2020 statt. Jetzt wurde eine Ortsgruppe von Fridays for Future, der weltweiten Bewegung von Schülern und jungen Menschen für Klimaschutz, in der Illerstadt gegründet.

Auch in Frankenberg gibt es jetzt eine Ortsgruppe von Fridays for Future, der weltweiten Bewegung von Schülern und jungen Menschen für Klimaschutz.

Frankenberg – Einer der Initiatoren in Frankenberg, der 16-jährige Robin Kraus, erläutert dazu: „Als Frankenberger Ortsgruppe haben wir uns gegründet, um ausdrücklich darauf hinzuweisen, dass die Klimakrise und ihre Folgen langfristig für uns eine sehr große Bedrohung, größer noch als die Corona-Pandemie, darstellen. Wir wollen Aktionen vor Ort und online starten und corona-konform die Politik dazu bewegen, endlich alle Möglichkeiten auszuschöpfen, um unsere Zukunft auf diesem Planeten lebenswert zu lassen. Hierzu planen wir Aktionen in Form von Workshops, Aktionstagen und vor allen Dingen auch Aktivitäten zu den globalen Streikterminen.“

Der nächste globale Klimastreik finde am Freitag, 19. März statt. Interessierte können sich über den Instagram-Kanal: @fridaysforfuture_fkb informieren.

Wer mitmachen möchte, sei außerdem willkommen, an den Videokonferenzen via Skype jeden ersten und dritten Montag im Monat um 17 Uhr teilzunehmen.

Den Einladungslink gebe es per E-Mail (frankenberg.eder@fridaysforfuture.is) oder Instagram. Auch eine Whatsapp-Gruppe zur Absprache gebe es. Den Link dazu gebe es auf fridaysforfuture.de und auf Nachfrage bei der Frankenberger Gruppe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.